Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive
Schwanger trotz Periode

Der Körper der Frau, mit seinen natürlichen und regulierenden Mechanismen, ist für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Einer dieser natürlichen Mechanismen ist der Menstruationszyklus, der quasi dafür verantwortlich ist wann und vor allem weshalb eine Frau schwanger werden kann. Deshalb ist es sehr wichtig für jede Frau ihren Körper besser kennenzulernen und sich mit den Themen rund um den Menstruationszyklus auseinanderzusetzen. Auch die Frage „schwanger trotz Periode“ wird sich durch einen kleinen Exkurs, ganz wie von selbst beantworten.

Um sich der Frage „schwanger trotz Periode“ zu näheren, sollte man sich darüber bewusst werden, was es mit der Periode oder viel mehr mit den Periodenblutungen, auf sich hat. Vorab, deine Regelblutungen markieren das Ende deines Menstruationszyklus. Nach deinen Regelblutungen wachsen neue Eizellen in deinen Ovarien heran und nach circa 12 - 14 Tagen kommt es im Normalfall zu deinem Eisprung. Die Eizelle wandert deine Eileiter herab und ist nun circa 24 Stunden befruchtungsfähig. Auch deine fruchtbaren Tage sind eng umwunden mit dieser Thematik. Wird deine Eizelle durch ein Spermium befruchtet, nistet sich die befruchtete Eizelle in deiner Gebärmutter ein und es kommt zur Schwangerschaft. Ab diesem Zeitpunkt setzen deine Regelblutungen aus. Doch weshalb ist das so?

Keine Regelblutung in der Schwangerschaft

Wie oben bereits erwähnt, kommt es am Ende deines Menstruationszyklus zur Regelblutung. Doch wieso sind diese Regelblutungen immer am Ende deines Zyklus? Nach deinem Eisprung will deine Eizelle befruchtet werden. Wenn die Befruchtung deiner Eizelle jedoch ausbleibt, wird diese samt der Gebärmutterschleimhaut aus deinem Körper befördert. Es kommt zu Blutungen, die quasi deine unbefruchtete Eizelle und die überschüssige Gebärmutterschleimhaut durch deinen Vaginalbereich ausscheiden. Diese Phase deines Menstruationszyklus wird auch "die Menstruelle Phase" genannt. Die wichtigste Voraussetzung für deine Regelblutungen ist somit der Eisprung. Die Regelblutung dient dazu die unbefruchtete Eizelle aus deinem Körper zu befördern und läutet quasi die nächste Periode ein.

Schwanger trotz Periode

Kommt es nun, nach deinem Eisprung, zu einer Befruchtung deiner Eizelle nistet sich diese in deiner Gebärmutter ein. Ab diesem Zeitpunkt kannst du dich schwanger nennen. In der Schwangerschaft kann es zu keinem Eisprung kommen, was die Frage „schwanger trotz Periode“ somit beantwortet. Auch wenn einige Frauen berichten, dass sie während der Schwangerschaft Blutungen hatten, kann es sich in diesem Fall unmöglich um Periodenblutungen handeln. Eine Schwangerschaft schließt naturgemäß die Regelblutung aus, da das Ausscheiden der Eizelle nicht mehr von Nöten ist. Es kann jedoch trotz dieser Tatsache zu Blutungen während deiner Schwangerschaft kommen, die jedoch nichts mit deinem Menstruationszyklus zu tun haben.

Blutungen trotz Schwangerschaft

Nidationsblutung - Wenn sich die befruchtete Eizelle einen Platz in der Gebärmutter sucht und sich einnistet, kann es hier durchaus zu Blutungen kommen. Die Eizelle klammert sich im wahrsten Sinne des Wortes an die Gebärmutterwand. Hierbei kommt es zu der sogenannten Nidationsblutung. Da sich diese Nidationsblutung vom zeitlichen Ablauf, kaum von der Regelblutung unterscheidet, wird hier fälschlicherweise die Periode vermutet. Die Nidationsblutung ist zumeist nur leicht und kann dadurch von den normalen Periodenblutungen unterschieden werden.

Schmierblutung – Da in der Schwangerschaft dein Hormonhaushalt umgestellt wird kann es zu Beginn deiner Schwangerschaft, aber auch in der späteren Phase, ab und an zu leichten Blutungen kommen. Hierfür ist die Hormonveränderung zuständig. Auch diese Blutungen, mit dem Wortlaut Schmierblutungen, sind sehr leicht und so handelt es sich hierbei zumeist nur um ein paar Tropfen Blut, die jedoch auch regelmäßig auftreten können.

Ab wann sind Blutungen in der Schwangerschaft gefährlich?

In den meisten Fällen sind leichte Blutungen in der frühen Schwangerschaft unbedenklich und gehören zum natürlichen Prozess der Schwangerschaft. Es gibt jedoch auch bedenkliche Blutungen, die ein klares Signal für eine Fehlgeburt sein können. Du solltest sofort deinen Gynäkologen aufsuchen wenn deine Blutungen in der Schwangerschaft:

  • sehr stark sind
  • sich sehr stark bräunlich verfärben
  • einen sehr starken unangenehmen Geruch aufweisen

Für starke Unterleibschmerzen kann eine Eileiterschwangerschaft verantwortlich sein.  Die Eizelle nistet sich nicht in der Gebärmutter ein, sondern bereits vorher in den Eileitern. In diesem Fall kommt es zu einer Fehlgeburt. Blutungen treten dann in der oben beschriebenen Form auf und befördern die fehlplatzierte Eizelle nach draußen. Auch bei einer Fehlbildung der Eizelle in der Gebärmutter wird die Schwangerschaft unterbrochen und die Eizelle wird durch starke Blutungen nach draußen transportiert. Bei starken ungewöhnlichen Blutungen, gilt es immer deinen Gynäkologen aufzusuchen.

Es ist also ausgeschlossen, dass während deiner Schwangerschaft Periodenblutungen auftreten. Dies beantwortet die Frage „schwanger trotz Periode“. Treten trotz deiner Schwangerschaft leichte Blutungen auf, sind diese zumeist unbedenklich. Bei starken ungewöhnlichen Blutungen ist unmittelbar ein Gynäkologe zu kontaktieren.

Was ist Babycloud?

Sale Sonderangebote rechts

Babycloud empfiehlt