Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive
süßkartoffel Schwangerschaft

Wer Wert auf ein gesundes und vitales Leben während seiner Schwangerschaft legt, muss oftmals über den Tellerrand hinaus schauen. Da die Gesundheit mit der Ernährung unumwunden miteinander verknüpft ist, kann eine allumfassende Sachkunde zu unseren Lebensmitteln nur von Vorteil sein. Es macht also Sinn sich nähere mit unseren Lebensmitteln, die uns von der Natur gestellt werden, zu beschäftigen und auch mal Lebensmittel unter die Lupe zunehmen, die man noch gar nicht so wirklich kennt. In der Schwangerschaft ist diese Sachkunde bezüglich der Lebensmittel Gold wert, denn wenn du bedenkst, wie viele Nährstoffe dein Körper in der Schwangerschaft benötigt, kann eine ausgewogene Ernährung mit vielerlei unterschiedlichen Lebensmitteln, deine Gesundheit zum Besten erhalten.

Wenige kennen sie, doch von ihr gehört haben garantiert fast alle. Von der Süßkartoffel ist hier die Rede. Erstaunlich ist, dass trotz ihres Namens die Süßkartoffel, keine Kartoffel ist, sondern zur Familie der Windengewächse gehört. Sie wächst in der Erde und die Blätter, die aus dem Erdreich heraus ragen, können ähnlich, wie Spinat verarbeitet und zubereitet werden. Die Süßkartoffel gehört einer differenten botanischen Gruppe an und bietet dementsprechend auch andere Nähr- und Vitalstoffe, die vor allem in der Schwangerschaft sehr wertvoll sind. Was genau macht die Süßkartoffel für deine Schwangerschaft so interessant?

Nährstoffbombe Süßkartoffel

Um es ganz platt zu sagen, die Süßkartoffel ist eine wahrhaftige Nährstoffbombe! Wie bereits an der Farbe der Süßkartoffel zu erkennen ist, ist sie mit sehr wichtigen Antioxidanten bespickt, die für deinen Körper wichtig im Kampf gegen freie Radikale sind. Hierbei handelt es sich um die Antioxidantien Anthocyanen und Carotinoiden, die ihre wirkungsvollen Eigenschaften positiv für deinen Körper in der Schwangerschaft einsetzen. Die Liste an Nährstoffen, die in Süßkartoffel zu finden ist, kann sich sehen lassen:

Anthocyanen

Carotinoiden

Vitamine C

Vitamin B2

Vitamin B6

Vitamin E

Folat (Folsäure)

Kalium

Magnesium

Vitamin H (Biotin)

Neben diesen wichtigen Nährstoffen enthält die Süßkartoffel viele Ballaststoffe. In dieser Zusammensetzung stellt die Süßkartoffel ein hervorragendes Lebensmittel für deine Schwangerschaft dar. Interessant ist, dass die Süßkartoffel in Deutschland kaum eine Rolle im Ernährungsplan vieler Leute spielt. In Amerika, aber auch in Italien oder Jugoslawien, ist die Süßkartoffel hingegen fester Bestandteil in der Küche. Die Süßkartoffel mit ihrer Fülle an Nährstoffen ist nicht umsonst von der CSPI (Center for Science in the Public Interest), als gesündestes Lebensmittel gekürt.  Bei der CSPI handelt es sich um eine Organisation, die versucht die Ernährung in den USA zu verbessern, indem sie Informationen über Lebensmittel publiziert. Deshalb ist es ratsam, die Süßkartoffel in der Schwangerschaft mit auf den Speiseplan zu nehmen. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Die Wirkung der Süßkartoffel in deiner Schwangerschaft

Wenn man die Inhaltsstoffe der Süßkartoffel kennt, ist es kein Geheimnis, wie gesund und wertvoll sie für dich und dein kleines Baby sein kann. Die positiven Auswirkungen, wenn man oft Süßkartoffel zu sich nimmt, lassen sich sehen.

1. Sehr viel Folat (Folsäure)

Süßkartoffel enthält sehr viel Folat. Die synthetisch hergestellte Form von Folat wird Folsäure genannt, die du in Tablettenform vor, während und nach der Schwangerschaft einnehmen solltest. Dies wird dir von jedem Gynäkologen suggeriert, da eine ausreichende Versorgung an Folsäure (Folat) für deine Schwangerschaft und die Entwicklung deines Embryos unabdingbar sind. Sicherlich kann die Aufnahme von Folsäure, also Folat, auch bestens über deine Ernährung geschehen, wenn man weiß, welche Lebensmittel ausreichend Folat enthalten. Das Gesundheitssystem, scheint jedoch hier kein Vertrauen zu schenken.

2. Keine Verstopfung

Die Süßkartoffel ist ein hervorragendes Lebensmittel gegen Verstopfung in der Schwangerschaft. Der Ballaststoffgehalt ist enorm. Die Ballaststoffe sind zum größten Teil in der Schale enthalten und so ist die Süßkartoffel auch ein hervorragendes Mittel zur Sanierung deines Darms.

3. Regulator des Blutzuckerspiegels

Die Erhöhung des Blutzuckerspiegels mit der Folge einer Insulinresistenz in der Schwangerschaft ist eine ernst zu nehmende Gefahr für dich und dein Baby. Durch die Kohlehydrate in der Süßkartoffel kann hier entscheidende entgegen gewirkt werden.

4. Stärkung des Immunsystems

Die bereits erwähnten Antioxidantien sind verantwortlich für ein gestärktes Immunsystem in der Schwangerschaft. Sie wirken entzündungshemmend und beugen Probleme wie Asthma und Gicht vor. In Verbindung mit den zahlreichen Vitaminen wird das Immunsystem positiv beeinflusst.  

5. Blutdruck senken

Kalium ist ein Nährstoff, das gegen den erhöhten Blutdruck wirkt und zu seiner Senkung beiträgt. In der Süßkartoffel ist sehr viel Kalium enthalten und somit werden, bei ausreichendem Verzehr, die Elektrolyte bestens reguliert, was deinen Wasserhaushalt positiv beeinflusst. Die Folge ist die Senkung des Blutdrucks.  

6. Keine Krämpfe

Ein Magnesiummangel bewirkt vor allem in der Schwangerschaft starke Krämpfe in den Waden. Magnesium, was in der Süßkartoffel zu genüge aufzufinden ist, entspannt deinen Körper und somit auch deine Muskulatur. Krämpfe in den Waden können so bestens verhindert werden. 

7. Basische Ernährung

Die Süßkartoffel gehört zu den basischen Lebensmitteln, die deinen Säure - Basen Haushalt im Gleichgewicht halten. Eine Übersäuerung deines Körpers verbraucht in der Schwangerschaft eine zusätzliche Zahl an Nährstoffen, was sehr bedenklich werden kann. Die Süßkartoffel kann deine Gerichte zu einer ausgewogenen Nahrung transformieren, in dem es die säurehaltigen Lebensmittel, wie beispielsweise Fisch und Fleisch,  ausgleichen.

Zubereitung der Süßkartoffel

Die Süßkartoffel eignet sich hervorragend als Rohkost. Sie schmeckt süßlich und ähnelt von ihrer Konsistenz der Karotte. Als Rohkost bleiben alle Nährstoffe in ihrer natürlichen Form erhalten, quasi als lebendiges Lebensmittel. Mit einem leckeren Dipp in kleinen Häppchen oder gerieben als Salat, kannst du die Süßkartoffel optimal verspeisen. Die Anrichtungsvarianten sind vielfältig.

Die Süßkartoffel kannst du ansonsten, genau so wie die herkömmliche Kartoffel, zubereiten. Pommes frites, überbacken im Backofen oder als Bratkartoffel in der Pfanne. Auch hier gilt es jedoch so schonend wie möglich vorzugehen, da durch starke Hitze, viele Nährstoffe verloren gehen. Die Mikrowelle ist generell tabu in der Schwangerschaft. Neben der Rohkost ist das Dünsten eine weitere schonende Erhitzungsmethode die Süßkartoffel zuzubereiten.

Was ist Babycloud?

Sale Sonderangebote rechts

Babycloud empfiehlt