Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive
5.SSW-Seelisches Empfinden

Die 5.SSW beginnt und viele werdende Mütter wissen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass sie schwanger sind. Der Schwangerschaftstest ist positiv und plötzlich entwickeln sich ungeahnte Gedankengänge und Gefühlswallungen. Erst in den späteren Schwangerschaftswochen (SSW) wirst du vollständig realisieren, dass du schwanger bist. Beim seelischen Empfinden in der Schwangerschaft kommt es natürlich auch stark auf die Ausgangslage der werdenden Mutter an. Ist die Schwangerschaft gewollt? Gibt es einen Partner an der Seite? Natürlich spielt auch der Charakter eine Rolle, denn nicht jeder Mensch ist gleich und so verarbeitet jede Frau die Neuigkeit auf eine unterschiedliche Art und Weise. Gefühle und emotionales Befinden sind dicht verknüpft mit der Gesundheit. Wir leben quasi in einer Welt, die wir uns selbst erschaffen. Wahrnehmung, die Sicht der Dinge, wie wir sie uns selbst erschaffen, spielt hier eine große Rolle. Die westliche Welt wurde dazu erzogen pausenlos zu denken und zu funktionieren, so wie es die gesellschaftlichen Dogmen verlangen. Schnell ist der Blick für das Wesentliche verloren. Nicht umsonst gibt es die Meditation, bei dem man sich vom ständigen Denken distanziert, um sein Inneres zu erholen. Um nun nicht zu weit ausholen zumüssen; ist dein Geist gesund und dein seelisches Empfinden positiv, dann wirst du gesund durch die Schwangerschaftswochen geleiten und die Schwangerschaftssymptome werden dir nicht all zu große Probleme bereiten.

Bewusstwerdung in der Schwangerschaft 

Die Schwangerschaft ist eine tolle Gelegenheit seinen Körper und sich selbst neu zu erfahren. Mit einem Kind an deiner Seite wird sich dein Leben komplett ändern und damit wahrscheinlich auch viele Ansichtsweisen. Du wirst dich und die Welt neu wahrnehmen und viel Neues aufnehmen. Bereits in der Schwangerschaft, am besten sogar schon in der 5.SSW, kannst du mit der Bewusstwerdung beginnen. Was bedeutet Bewusstwerdung? Vieles, was du glaubst zu sein, zu wissen und zu spüren kommt nicht von dir selbst. Ängste, Blockaden, Einschränkungen und Zwänge wurden übernommen von Medien, Gesellschaft, aber auch von Eltern und Lehrern. Besinne dich wieder mehr auf dein Gefühl und versuche dich wieder selbst zu spüren. Mit der Bewusstwerdung wird auch ein Gefühl der Freiheit einhergehen. Hast du dich schon einmal gefragt, ob du der Körper bist oder ob du einen Körper hast. Die Erkenntnis zu erlangen, dass wir einen Körper haben, der von unserem Geist gesteuert wird, ist der erste Schritt. Versuche doch mal dich in Ruhe hinzusetzen und deinen linken Fuß zu spüren. Du wirst nach einigen Minuten feststellen, dass sich ein Gefühl auftut, das durch dein inneres Dasein gesteuert wird.

Mit einer Art von Meditation kannst du deine ständigen Gedanken zu Ruhe kommen lassen. Nur 10 Minuten am Tag in einer ruhigen Umgebung sich selbst auf sich selbst besinnen und das bereits ab der SSW 5. Schnell verstehst du die Trennung von Körper und Seele. Du wirst dir deiner bewusst und so lassen sich Emotionen und Gefühl different wahrnehmen. Die Gedanken herunter zu fahren und sich auf sich selbst zu besinnen hilft über die gesamte Schwangerschaft das seelische Empfinden zu steigern. Ein positives seelisches Empfinden bedeutet gleichermaßen stärkere Abwehrkräfte und mehr Lebensenergie. Schwangerschaftssymptomen kann besser entgegengewirkt werden. Das Thema der Bewusstwerdung ist ein sehr umfangreiches und in einem solchen kurzen Artikel kaum sinnvoll zu erläutern. Wenn man bedenkt, welchen Einflüssen wir seit unserer Kindheit unterworfen sind und diese Einflüsse zum größten Teil von Instanzen mit gewissen Interessen gestreut werden, ist es doch in unserer heutigen Welt sehr schwer zu begreifen, was wir wirklich wollen. Schwangerschaftsyoga oder auch eine regelmäßige Meditation ist ab der 5.SSW (5.Schwangerschaftswoche) absolut zu empfehlen.

Stress schadet deiner Schwangerschaft und deinem Baby

Selbst bekommt man oftmals nicht mit, wie gestresst man eigentlich ist. Der Prozess der Bewusstwerdung ist kein einfacher und hält das Bewusstsein in Enge. Das Wort "Angst" stammt von Enge und das ist genau das Gegenteil von dem, was in der Schwangerschaft eigentlich sein sollte. Dein Bewusstsein benötigt Freiraum und Distanz von Ängsten. Stresszustände sind schädlich für deinen kleinen Fötus in deinem Bauch. Durch Stress wird die Blutzufuhr über die Nabelschnur zu deinem Baby gestört, was Auswirkungen auf die Entwicklung hat.

Außerdem ergaben Studien, dass Frauen die in der Schwangerschaft unter depressiven Stresssymptomen litten, sich öfter mit einer Frühgeburt konfrontiert sahen. Freude in der Schwangerschaft ist wertvoller als du glaubst. Die Grundlage für ein gesundes Baby ist sicherlich deine Ernährung, die ausgewogen und reich an Nährstoffen ist und dein seelisches Befinden, welches fernab von Stress sein sollte. Beide Elemente hängen miteinander zusammen und sollten über die ganze Schwangerschaft im Fokus stehen.

 

Was ist Babycloud?

Sale Sonderangebote rechts

Babycloud empfiehlt