Loading...

40.SSW - Die Wochen deiner Schwangerschaft

40 Ssw Schwangerschaftswoche

Dein kleines Baby muss sich nach der Geburt daran gewöhnen nicht mehr über deine Nabelschnur Sauerstoff beziehen zu können. Ist die Nabelschnur getrennt, werden weitere Tests gemacht, um zu prüfen, ob es deinem kleinen Spross gut geht. Dein kleines Baby wächst kontinuierlich weiter, wobei der Kopf der schwerste Körperteil ist. Durchschnittlich wiegen Babys am Ende der Schwangerschaft 3,3 Kilogramm und messen circa  53 Zentimeter.

Interessant ist, dass der Kopf den größten Durchmesser hat, wobei die Kopfplatten nicht miteinander verwachsen sind. Sie können sich bei der Geburt übereinander schieben und so passt dein Baby wunderbar durch den Geburtskanal. Es gibt auch Fälle, bei dem ein Baby aufgrund seines Kopfumfanges nicht mehr durch das Becken passt. Dies erfährt der Arzt jedoch rechtzeitig durch seine Messungen. Ein Kaiserschnitt ist die Folge. 

Dein Baby in der 40.SSW

Die Fingernägel und Haare deines kleinen Spross wachsen immer weiter und so sind die Mama und der Papa zumeist überrascht, wie lange doch die Finger- und Fußnägel nach der Geburt sind. 

Der Tag der Geburt wird sehr aufregend. Mit Hilfe der Kardiotokographie kann die behandelnde Hebamme Herztöne und Wehen kontrollieren und überwachen. Dies wurde im Laufe deiner Besuche beim Gynäkologen bereits durchgeführt. Du musst dir also keine Sorgen machen, denn die Ärzte können zu jeder Zeit herausfinden, wie der Zustand deines Kleinen ist.

Ein Sauerstoffmangel ist sehr gefährlich und kann zu Behinderungen führen. Besteht nur ein Verdacht, während des Geburtsprozesses, wird das Baby sofort weiteren Mikroblutuntersuchung unterzogen. Ein sofortiger Kaiserschnitt kann die Folge sein.

Ist die Geburt normal verlaufen (Spontangeburt) wird dein kleines Baby auf deine Brust gelegt und die Nabelschnur wird durchtrennt. Dies kann auch dein Partner machen. Für diesen Vorgang werden 2 Klammern angebracht. Zwischen diesen 2 Klammern wird die Nabelschnur sauber durchgeschnitten.

Die durchtrennte Nabelschnur wird genutzt, um die genaue Sauerstoffversorgung deines Babys zu überprüfen. Hierzu wird Blut aus der Nabelschnur entnommen. Jetzt muss nur noch in wenigen Fällen das Fruchtwasser aus der Lunge abgesaugt werden. Ist das Fruchtwasser trüb, also infiziert, so wird das Absaugen auf jeden Fall erforderlich. Dein Baby ist nun nicht mehr durch die Nabelschnur mit dir verbunden und muss sich jetzt selbständig mit Sauerstoff versorgen. Es kann einige Stunden dauern, bis sich ein gleichmäßiger Atem- und Herzrhythmus einstellt.

Unsere Preisvergleich Suchmaschine

Bis 75% günstiger

Finde aus über 40.000 Artikeln den besten Preis

Babycloud

Was ist Babycloud?