Loading...

16.SSW - Die Wochen deiner Schwangerschaft

16 Ssw Schwangerschaftswoche

Dein Baby lernt in der 16.Schwangerschaftswoche (16.SSW) den Atemprozess und simuliert dies mit dem Schlucken des Fruchtwassers. Die werdende Mama sollte in dieser Phase der Schwangerschaft verstärkt auf das Zahnfleisch und die Pflege ihrer Zähne achten. Dein kleiner Fötus ist nun circa 14 Zentimeter lang und wiegt um die 180 Gramm. Die Wachstumsphase ist im vollen Gange und dein kleines Baby wird seine Größe und sein Gewicht in den nächsten Wochen nahezu verdoppeln.

Dein Baby in der 16.SSW

Der Kreislauf der Harnwege deines Fötus funktioniert mittlerweile einwandfrei. Dein Kleines uriniert fleißig, sodass deine Fruchtwassermenge stetig variiert. Logischerweise kann es noch kein Sauerstoff durch die Lunge aufnehme und atmet deshalb das Fruchtwasser durch die Lungenwege ein. Dein Gynäkologe kann somit, anhand der Fruchtwassermenge, feststellen, ob einerseits die Harnwege richtig funktionieren und anderseits dein kleines Baby schon genug Fruchtwasser schluckt. 

Mit dem Ende der 16.Schwangerschaftswoche (16.SSW) sind alle Gliedmaßen, damit sind die Ärmchen und die Beinchen gemeint, an ihrem vorgesehenen Platz und auch die Proportionen stimmen nun. Die Beine sind länger als die Arme und diese Tendenz behält das Wachstum genau in diesem Maße bei. Dein kleiner Fötus hat jetzt noch richtig viel Platz in der Gebärmutter und bewegt sich sehr ausgiebig. Es kann sich, durch den gegebenen Platz, sogar um die eigene Achse drehen. Ab der Wachstumsphase der 16.Schwangerschaftswoche (16.SSW) benötigt dein kleiner Nachwuchs viel Kalzium, denn nun wachsen Knochen und Zähne heran, die ausreichend versorgt werden müssen.

Dein Kleines hat jetzt, in der 16.Schwangerschaftswoche (16.SSW) auch ein neues Spielzeug für sich entdeckt. Die Nabelschnur wird zu einem beliebten Objekt, das angefasst und umarmt wird. Keine Angst, auch wenn durch das Zudrücken der Nabelschur die Zufuhr der Luft zum Baby unterbrochen wird, besteht keine Gefahr. Dein kleiner Spross wird die Nabelschnur von selbst früh genug wieder los lassen. 

Die Mama in der 16.SSW

Es ist erstaunlich, wie sich dein Leben in den letzten Monaten verändert hat. Du nimmst Dinge war, die du vorher nicht so wahrgenommen hast, und setzt deinen Fokus nun komplett neu. Interessant wird es, wenn du dich mit Personen unterhältst, die noch nie schwanger waren. Veränderungen deines Körpers ab der 16.Schwangerschaftswoche (16.SSW) und die damit verbundenen Anstrengungen lassen dich doch nun des Öfteren Termine und Treffen absagen, was bei der oben genannten Personengruppe oftmals auf Unverständnis trifft. Aber mach dir darüber keine Gedanken und folge nur deinem Weg. Die Belohnung für deinen Verzicht wirst du dann in einigen Monaten in deinen Händen halten und so oft knuddeln und drücken können, wie du magst.

... was die werdende Mama denkt

Meine Schwangerschaft scheint viele Menschen zu interessieren, mit vielen Meinungen gehe ich jedoch nicht konform. Egal! Ich entscheide, was für mich und mein Baby das wichtigste ist. Ich trage die Verantwortung für meine Entscheidung und mache das, was ich für richtig halte!

Wenn dein kleiner Spross dann auf dieser hektischen und chaotischen Welt angekommen ist, solltest du dir ernsthaft Gedanken darüber machen, wie du das mit dem Weggehen handhabst. Auch das „Baby überall mit hinschleppen“ sollte wohl bedacht sein. Hast du dich dafür entschieden, dir und deinem kleinen Baby die nötige Ruhe zu schenken, wirst du auch in Zukunft auf Unverständnis bei Familie und Freunde treffen, worauf du dich aber sicherlich gut einstellen kannst. Hast du einmal für dich festgelegt alles für dein Baby zu tun, kannst du getrost auf fremde Meinungen verzichten.

So kann es vorkommen, dass ein Jahr verstreicht, ohne großartig die „Mamafestung“ verlassen zu haben, ausgedehnte Spaziergänge mit deinem Sprössling ausgeschlossen. Dein Kind wird es dir danken, die erste Zeit auf diesem Planeten in Ruhe zu verbringen und auch du kannst auf die Probe stellen, wer deine Meinung und deinen Behüterinstinkt respektiert; Partner eingeschlossen.

Wann hast du das letzte Mal an dich selbst gedacht?

Werdende Mamas neigen dazu, kaum noch an sich selbst zu denken. Natürlich ist die neue Zeit mit Baby im Bauch eine wirklich spannende. Sie ist jedoch auch geprägt von Kopfzerbrechen und Gefühlsschwankungen und so wundert es nicht, dass Schwangere sich selbst schnell mal vergessen. In der 16.Schwangerschaftswoche (16.SSW) solltest du damit beginnen dir Gedanken über passende Umstandskleidung zu machen. Die Veränderung des Körpers ist bei jeder Schwangeren unterschiedlich und auch die Gewichtszunahme variiert bei jeder Schwangerschaft stark. Eines ist jedoch gewiss. Du wirst Schwangerschaftskleidung benötigen und das ist eine gute Gelegenheit dein Leben mal wieder in den Fokus zu rücken.

Du kannst dich jetzt schon mit Umstandsmode beschäftigen und dir überlegen, was du so benötigst. Zu empfehlen wäre, erst Umstandskleidung zu kaufen, wenn es nötig wird. Die Beschaffung der Umstandsmode ist wie gesagt eine hervorragende Gelegenheit, sich nun wieder um sich zu kümmern. Die passenden Kleider für Schwangere in Online Shops zu erstöbern, kann wirklich erfrischend wirken.

Unsere Preisvergleich Suchmaschine

Bis 75% günstiger

Finde aus über 40.000 Artikeln den besten Preis

Babycloud

Was ist Babycloud?