Loading...

20.SSW - Die Wochen deiner Schwangerschaft

20 Ssw Schwangerschaftswoche

Die 20.Schwangerschaftswoche (20.SSW) - Eisen ist ein wichtiger Bestandteil, der für die Entwicklung deines Kleinen immens wichtig ist. Bestimmte Lebensmittel enthalten Eisen, aber auch auf Präparate kann zurückgegriffen werden. Ein Eisenmangel tritt häufig bei werdenden Müttern auf, da zuerst der Fötus mit allen Reserven im Körper versorgt wird. Bleibt dann für die Mama nicht mehr viel über, kommt es zum Eisenmangel.

Dein Baby in der 20.SSW

Dein kleines Baby ist auch in dieser Woche enorm gewachsen und hat wieder an Gewicht zugelegt. Die Länge wird seit letzter Woche vom Scheitel bis zu den Fersen gemessen und ist jetzt circa 25,4 Zentimeter lang. Es dürfte jetzt bereits 430 Gramm auf die Waage bringen. Die Länge des gesamten Körpers kann nun Aufschluss über die Körpergröße deines Fötus geben, da es jetzt nicht mehr eingerollt liegt, sondern völlig gestreckt ist.

 

In der 20.Schwangerschaftswoche (20.SSW) wird mehr Fruchtwasser von deinem Fötus geschluckt, was gut für seine schon vorhandenen Verdauungsorgane ist. Das ist eine gute Übung für die Zeit nach der Geburt. Ein Teil des Fruchtwassers, welches dein Baby jetzt zu sich nimmt, wandert in seinen großen Darm. Der andere Teil wird ausgeschieden und wieder dem Fruchtwasser in deinem Bauch zugeführt. Dieses wird dann wieder von deinem Baby aufgenommen und der Kreislauf schließt sich. Das Fruchtwasser wird von deiner Plazenta produziert, da der Bedarf deines Kindes in deinem Bauch ständig wächst.

Ein Spurenelement, das dein kleiner Fötus in dieser Phase der Schwangerschaft unbedingt ausreichend benötigt, ist Eisen. Bei einem Mangel an Eisen besteht das Risiko auf Blutarmut bei deinem Baby. Für die Produktion von roten Blutkörperchen ist Eisen sehr wichtig. Eisen befindet sich in folgenden Lebensmitteln: 

Spinat und eisenhaltiges Getreide, rotes Fleisch, Geflügel, Fisch und Linsen.

Kaum zu glauben, nicht nur dass dein kleines Baby bereits in der 20.Schwangerschaftswoche (20.SSW) einen Schlaf-Wach-Rhythmus hat, es gibt auch Babys, die schon eine Lieblingsschlafposition haben. So gibt es Babys, die mit ihrem kleinen Kinn auf der Brust schlafen oder welche, die mit dem Daumen im Mund bequem schlummern. In der 20.Schwangerschaftswoche (20.SSW) schläft dein kleines Baby noch die meiste Zeit und ist nur selten wach.  Du kannst also schon vor der Geburt feststellen, welche Schlafgewohnheiten dein Baby hat. Ist es eine Nachteule oder ein Frühaufsteher? 

Die Mama in der 20.SSW

Dein Bauch wächst ab jetzt schneller, als du es für möglich hältst. In der 20.Schwangerschaftswoche (20.SSW) stellen viele werdende Mütter fest: „Ohje, ich hab ja schon eine richtige Kugel.“ Nicht nur das Wachstum deines Babys, sondern auch deine Fruchtwassermenge beginnt nun damit deinen Bauch nach außen zu wölben.

Nun kann es auch zu Schwangerschaftsstreifen kommen, die du leider nicht verhindern kannst. Du solltest deine Schwangerschaftsstreifen mit stolz tragen, denn diese Zeichnen deine unglaubliche Hingabe aus. Dein Köper wird gezeichnet, jedoch positiv.

Um Schwangerschaftsstreifen einzudämmen helfen die angebotenen Cremes recht wenig. Viel mehr hilft Hautzupfen, Sport und Bewegung und eine gute Ernährung mit ausreichender Flüssigkeitsaufnahme. Entscheidend ist die Dehnbarkeit deiner Haut. Mehr zu Schwangerschaftsstreifen erfährst du hier.

... was die werdende Mama denkt

Halbzeit! 20 geschaft, 20 to go. Ich hätte nie geglaubt, dass es so schnell umgeht.

Äußerliche Erscheinungen wie beispielsweise die Schwangerschaftsstreifen können die werdende Mama regelrecht deprämieren. Das steht außer Frage. Der oben bereits erwähnte Eisenmangel ist ein Schwangerschaftssymptom, welches weniger geläufig ist. Nicht nur dein Baby kann an einem Eisenmangel leiden, auch du gehörst durch deine Schwangerschaft zu dieser Risikogruppe.

Durch die Regelblutungen sind Frauen generell anfälliger für einen Eisenmangel als Männer. Deine Periodenblutungen setzen in der Schwangerschaft zwar aus, jedoch werden nun circa 35% deiner Eisenreserven an deinen kleinen Fötus abgetreten. Dein Eisenspeicher benötigt während deiner Schwangerschaft circa das Doppelte an zufuhr, damit es nicht zu einem Eisenmangel kommt. Dieser Eisenmangel wird auch Anämie genannt. Leidest du an einem Eisenmangel, verringert sich, durch die roten Blutkörperchen, der Sauerstoffgehalt in deinem Blut, was zu Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Erschöpfung führt.

Auch Haare und Nägel werden spröde. Dein Baby kann nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden und auch deine Plazenta entwickelt sich nicht ordnungsgemäß. Um dies also zu vermeiden, ist es sehr wichtig auf eine eisenhaltige Ernährung zu achten, vor allem bei einer Mehrlingsgeburt. Eisen ist im Fleisch enthalten, was Vegetarier aufhorchen lassen sollte. Vegetarier leben generell gesünder, was absolut zu begrüßen ist. Deshalb gilt eine ausgewogene Ernährung als unverzichtbar. Hier geht es zur Lebensmitteltabelle Eisen.   

Auch in der 20.Schwangerschaftswoche (20.SSW) gilt es sich um Organisatorisches zu bemühen. Das Babyzimmer sollte ein süßer, aber auch logistisch optimierter, Ort für dein Baby werden. Einige Kisten, genügend Schubladen und Stauraum für Windeln und Tücher sollten mit einkalkuliert werden.  Ein kleines Beschriftungsgerät kann beispielsweise helfen, allen Dingen einen Platz zuzuweisen. 

Tipp: Auch auf die Geburtsvorbereitungskurse solltest du jetzt verstärkt deine Aufmerksamkeit richten. Beginnst du schon jetzt mit den Kursen, hast du spätestens in der 26. Woche deiner Schwangerschaft alle Kurse abgeschlossen und bist somit optimal auf die Geburt vorbereitet. Wähle den ersten Termin nicht zu knapp, so hast du hinten heraus noch genug Luft und gehst unnötigen Stress aus dem Weg.

Unsere Preisvergleich Suchmaschine

Bis 75% günstiger

Finde aus über 40.000 Artikeln den besten Preis

Babycloud

Was ist Babycloud?