Content Marketing als effektives Tool der Neukundengewinnung

Content Marketing

Content ist King. So ist es überall zu lesen, wenn man sich mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetz und dem Bestreben folgt, die eigene Internetseite im oberen Bereich der Suchmaschinen zu platzieren. Auch unsere Seite fokussiert sich bereits seit mehreren Jahren hierauf und versucht Inhalte zu publizieren, die auf die Bedürfnisse der Leser abgestimmt sind. Um ein Verständnis für Content Marketing zu bekommen, zeigen wir euch hier, was damit gemeint ist. Content Marketing wird nicht nur von Produzenten und dem Einzelhandel eingesetzt, um Produkte zu Verkaufen, sondern auch von Magazinen und Internetportale, wie das unsere. 

Der Platzhirsch unter den Suchmaschinen ist Google. Wer neue Kunden oder viele Leser für die eigenen Inhalte gewinnen möchte, wird immer bestrebt sein bei Google, für bestimmte Suchbegriffe gut platziert zu sein. Nun gibt es jedoch unzählige Internetseiten, die alle das gleiche Ziel verfolgen, was es mittlerweile sehr schwierig macht, sich für interessante Keywords gut bei Google zu positionieren. Es gibt hier die Möglichkeit für eine gute Platzierung zu bezahlen oder es wird versucht, seine eigene Seite so gut zu optimieren, dass sie in den organischen Suchergebnissen bei Google unteren den Top 10 erscheint. Suchanfragen mit einem hohen Suchvolumen können sehr viele User auf die eigene Seite bringen, die dann wiederum als Neukunden gewonnen werden können. Google verrät leider nicht genau, welche Faktoren dazu führen, im oberen Bereich der Suchergebnisse angezeigt zu werden, jedoch gibt Google immer mal wieder Hinweise, auf was geachtet werden sollte. Neben Backlinks und der Useability der eigenen Website, ist Content ein wichtiger Faktor für das Ranking der eigenen Seite bei Google. Hieraus hat sich nun eine neue Methode entwickelt, die sich Content Marketing nennt. Um was genau handelt es sich bei dem sogenannten Content Marketing? 

Content Marketing - Ein komplexes Vorhaben

In der Tat schüttelt man guten Inhalt nicht aus dem Ärmel. Was versteht man eigentlich unter dem Begriff „Content Marketing“? Wir von Babycloud, sind immer bestrebt den passenden Inhalt zu produzieren und diesen unseren Nutzern kostenlos zur Verfügung zu stellen. Aber was bedeutet passend und was bedeutet gut? Wir bedienen mit unserem Portal eine bestimmte Nische mit Nutzern, die einer bestimmten Zielgruppe zugeordnet werden können. Diese Nutzer sind immer auf der Suche nach einem bestimmten Inhalt, den wir versuchen so gut wie möglich zur Verfügung zu stellen. Dies könnte man auch zielgruppenspezifischen Content nennen. Optimal ist es, wenn wir die Suche des Nutzers, mit unserem bereitgestellten Inhalt zufriedenstellen, denn dann haben wir es geschafft „Relevanz“ zu schaffen. Und genau darum geht es, wenn man Content Marketing betreibt.

Ist der Content relevant für den Nutzer, der die Seite besucht?

Ist der Content relevant für den Nutzer, so wird auch der Suchalgorithmus von Google dies auf Dauer bemerken und den jeweiligen Inhalt priorisiert in den vorderen organischen Suchergebnissen platzieren. Google´s  Bestrebung ist es nämlich den relevantesten Content für einen bestimmten Suchbegriff zu finden und diesen seinen Nutzern zur Verfügung zu stellen. Dahinter steckt natürlich ein knall hartes Businessmodell von Google, die hierdurch die Qualität ihres Dienstes stets verbessern, um schlussendlich selber gezielt Anzeigen verkaufen zu können.

Was bedeutet es nun Content Marketing auszuführen?

Content Marketing bedarf Wille und Muse ... und natürlich viel Kapital! Um sich in der heutigen Zeit von der Masse abzuheben und dem Nutzer etwas Besonders zu bieten, müssen Videos, Bilder, Informationsgrafiken und informative Texte erstellt werden. Dieses Material ist aufwendig und kostenintensiv in seiner Produktion, es Bedarf hier Experten, die sich auf diesem Gebiet auskennen und den passenden Content erstellen können. Nichtsdestotrotz hat Content Marketing einen sehr hohen Stellenwert bei vielen Unternehmen, was die Zusammenfassung der Analyse und Umfrage vom deutschen Marketingverband der Agentur Kundenwachstum.de sehr schön zeigt. → Analyse Content Marketing.

Content Marketing Bedarf immer einer Gesamtstrategie. Für welche Suchbegriffe möchte man sich bei Google platzieren und wie transformiert man Besucherströme zu Neukunden? Ohne eine Gesamtstrategie, besteht im Content Marketing eine sehr große Gefahr, dass man viel Zeit und Geld in den Sand setzt, ohne seine gesteckten Ziele zu erreichen. Deshalb sollte man sich genau überlegen, was erreicht werden soll und wie man die Content Strategie aufsetzen möchte. Was man auf keinen Fall vergessen sollte, ist der Einsatz der sozialen Medien, denn guter Content kann sich vor allem auf YouTube, Facebook und Pinterest schnell potenzieren.

Zusammenfassend sei gesagt, dass Content Marketing ein Mittel ist, um sich in den organischen Suchergebnissen von Google für ausgewählte Keywords zu etablieren. Eine Content Strategie muss jedoch immer Hand in Hand mit der darüber liegenden SEO Strategie gehen und sich durch sie ergänzen. Guter relevanter Content kann dafür sorgen, dass die analytischen Metriken der Seite sich verbessern und dass sich neue organische Backlinks ergeben, da User die Inhalte der Seite teilen. Beides sind wichtige Faktoren für das Ranking bei Google und verbessern die Sichtbarkeit im Netz ungemein.

Sale Sonderangebote rechts