Dienstag, 22. Juni 2021

Wie Sie Löschspray kindersicher aufbewahren aber trotzdem stets griffbereit haben

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Anzeige

Löschsprays sind einfach und zuverlässig zu bedienen. Das ist der große Vorteil von Löschspray: die kinderleichte Bedienung. Einfach auf den Kopf drücken und sprühen. Was im Notfall Leben retten kann, kann im Alltag auch eine Gefahr darstellen. Denn auch Kinder können Löschsprays einfach bedienen. Die Frage kümmert daher viele: Wie werden Löschsprays sicher aufbewahrt? Im Notfall muss ein Löschspray parat sein und kann nicht in einem Medizinschrank mit Sicherheitsverschluss aufbewahrt werden. Eine Suche nach einem passenden Schlüssel kann im Notfall wichtige Momente kosten. Gleichzeitig ist es notwendig, dass das Löschspray auch kindersicher aufbewahrt wird und damit zumindest für Kinder nicht direkt zugänglich ist. Dies wirkt erst mal als Widerspruch. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten.

Kinder sind mit Sprayflaschen vertraut

Es ist mit vielen Dingen so. Sie sind einfach zu bedienen und sollen griffbereit sein, um im Notfall immer parat zu sein. Leider finden die lieben Kleinen auch schnell einen Weg, damit umzugehen. Sprayflaschen sind ihnen vertraut. Nicht nur die Mama benutzt Sprayflaschen, um sich zu stylen. Manch einem Kind sind Sprayflaschen vielleicht auch beim Aufsprühen als Sprühpflaster vertraut. Haben sie sich verletzt, sorgen ihre Eltern mit dem Auftragen von Sprühpflaster schnell für Besserung. Wie soll man nun einem kleinen Kind erklären, dass Löschspray zwar Leben retten kann, aber nichts zum Spielen ist?

Die Vorteile von Schaum beim Löschen

Ein Vorteil von Löschspray ist die zielgenaue Anwendung. Es lässt sich auf die konkrete Feuerquelle sprühen. Dabei ist es effektiver als ein Eimer Wasser auf die Brandstelle zu schütten, denn der Löschschaum erstickt die Flammen im Keim. Zusätzlich verursachen sie im Vergleich zu Feuerlöschern kaum Schäden. Besonders in der Küche ist der Einsatz von Löschspray bei einem Brand sinnvoll, weil Löschspray mit Schaum löscht. Entzündet sich Fett, dann kann der Einsatz von Löschschaum die Flammen bedecken. Der Einsatz von Wasser hingegen verstärkt den Brand. Die einfache Handhabung sollte Erwachsene aber nicht dazu verleiten, achtlos mit Löschsprays umzugehen.

Tipp 1: Immer ein Auge auf die Kinder haben

Grundsätzlich gilt immer: Die Erwachsenen sollten immer ein wachsames Auge auf die lieben Kleinen haben. Besonders bei Situationen wie beim Grillen im Sommer oder vor dem Weihnachtsbaum im Winter. Hier ist es ganz einfach, für Sicherheit zu sorgen.

Tipp 2: außer Reichweite aufbewahren

Viel wichtiger allerdings ist der grundlegende Umgang mit Löschsprays. Schnell ist man abgelenkt. Da reicht es meist, wenn der Postbote einmal klingelt und schon ist der Fokus woanders und man hat die Kinder nicht mehr im Blick. Zudem sind Kinder einfach neugierig. Damit dies nicht zur Gefahr wird, ist es wichtig, Löschsprays immer auf einer für Kinder nicht zugänglichen Höhe aufzubewahren. Regale oder Schränke, die zur Aufbewahrung dienen, sollten immer über zwei Meter hoch sein. Das ist der effektivste Weg, Löschsprays vor Kindern sicher aufzuheben und sie gleichzeitig für einen Notfall in Reichweite zu haben. Im Alltag sind vor allem die Küche oder auch im Winter das Wohnzimmer mit Weihnachtsbaum eher brandgefährdet. Es kann also schon genügen, das Löschspray in den oberen Küchen- oder Wohnzimmerschränken aufzubewahren.

Tipp 3: Anbringen einer Wandhalterung

Wer noch sicherer gehen möchte und vielleicht auch im Kindergarten Löschsprays griffbereit haben möchte, kann dafür eine Wandhalterung für Löschsprays nutzen. Ähnlich einem Feuerlöscher gibt es auch für Löschsprays Wandhalterungen. Diese sind unkompliziert zu montieren. Ihr Lagerplatz ist auch im Notfall bekannt und für Kinder schwer zu erreichen.

Ab diesem Alter eignet sich ein Minitrampolin für Kinder
Wie ein Online Fitnessstudio zur echten altarntive für Mütter während und nach Corona wird
Schlafapnoe bei Kindern und wie Eltern helfen können
Die beliebtesten Apps für Eltern in Deutschland und die Entwickler dahinter

bc logo weiss

Babycloud ist ein Magazin, dass viele nützliche Informationen für die Zeit in der Schwangerschaft und dem Umgang mit Baby und Kind liefert.