Tipps für die Rückkehr nach Elternzeit

 In Buzz, Ratgeber

Anzeige

In der Elternzeit können Sie die Zeit mit Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin und dem gemeinsamen Kind genießen. Nach bis zu drei Jahren wird die ruhige Zeit enden und Sie sollten sich Gedanken um die Rückkehr nach Elternzeit in den Beruf machen. Durch die Geburt eines Kindes wird sich in Ihrem Leben vieles verändern. Vor dem Wiedereinstieg in den Beruf müssen Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen.

Es wird eine Herausforderung, den Wiedereinstieg in den bisherigen Job zu planen. Ihr ursprünglicher Arbeitsplatz kann sich in der Elternzeit geändert haben. Möglicherweise hat sich auch das Team weiterentwickelt und das Teambuilding beginnt nach Ihrer Rückkehr erneut. In der Anfangszeit müssen Sie sich auch an die normalen Geschäftsabläufe gewöhnen. Diese Phase kann für Sie, Ihren Partner und beteiligte Mitarbeiter sehr emotional werden. Für eine erfolgreiche Rückkehr nach Elternzeit sollten Sie verschiedene Tipps beachten, die im Folgenden näher erläutert werden.

Ende der Elternzeit vorher planen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Ende der Elternzeit beginnt für Sie ein neuer Abschnitt in Ihrem Leben. In Ihrer alten Firma können sich viele Arbeitsschritte und Abläufe geändert haben. Zudem hat sich Ihr Alltag durch die Geburt Ihres Kindes verändert. Sie haben andere Erwartungen und Prioritäten in Ihrem Leben. Viele Eltern sind vor der Rückkehr nach Elternzeit nervös und wissen nicht genau, was auf sie zukommt. Es ist wichtig, den Wiedereinstieg in den Beruf detailliert zu planen. Sie sollten sich über Ihre Rechte und das Unternehmen informieren.

Sie haben das Recht, Ihren alten Job wiederzubekommen. Für die Planung sollten Sie mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin über alle wichtigen Aspekte sprechen. Zudem können Sie sich bei den Mitarbeitern oder Ihrem Chef über die Firma informieren. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, sich beruflich neu zu orientieren. Setzen Sie Ihren alten Arbeitgeber rechtzeitig darüber in Kenntnis und kümmern Sie sich um eine neue Stelle. Bei der Planung müssen weitere Punkte beachtet werden.

Teilzeit

Elternteile können in der Elternzeit in Teilzeit arbeiten. Viele Paare entscheiden sich für die Teilzeitlösung aus finanziellen Gründen. Eine Teilzeitlösung ist auch nach dem Ende der Elternzeit sinnvoll, um sich langsam an den Arbeitsalltag gewöhnen zu können. Manche Arbeitgeber kommen den Angestellten entgegen und bieten ihnen eine Teilzeitstelle an. Dadurch können Sie weiterhin Geld verdienen und haben mehr Zeit für Ihre Familie und die Kinderbetreuung.

Die Möglichkeit für eine Teilzeitstelle haben Sie in größeren Unternehmen (über 15 Angestellten) und wenn Sie mehr als ein halbes Jahr im Unternehmen gearbeitet haben. Beide Punkte sind durch das Teilzeit- und Befristungsgesetz geregelt. Sprechen Sie rechtzeitig mit Ihrem Chef über eine potenzielle Teilzeitlösung.

Stress vermeiden und Ruhe bewahren

In der Elternzeit werden Sie viel Zeit mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin und dem Baby verbringen. Es wird Ihnen schwerfallen, nicht mehr so viel Zeit für das Kind zu haben und sich wieder auf Ihre Arbeit zu fokussieren. Dazu kann der Wiedereinstieg in den alten Job schwierig werden. Es ist wichtig, dass Sie sich keinen Druck machen und Ruhe bewahren. Sie werden etwas Zeit benötigen, sich an den neuen Alltag mit Familie und Beruf zu gewöhnen.
Sollte es zu Problemen und Streitigkeiten mit anderen Mitarbeitern kommen, können Sie sich an Ihren Chef oder den Betriebsrat wenden.

Kinderbetreuung

Bei der Planung des Wiedereinstiegs sollten Sie sich zusammen mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin Gedanken um die Kinderbetreuung machen. Für die Kinderbetreuung haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Es ist wichtig, dass Sie die beste Option finden. Beliebte Möglichkeiten für die Betreuung Ihres Kindes sind eine Kita (Kindertagesstätte) oder ein Familienmitglied. Während der Arbeitszeit können Ihre Großeltern auf das Kind oder die Kinder aufpassen. Sie sollten eine Lösung finden, mit der Sie, Ihr Partner/Ihre Partnerin und Ihr Kind zufrieden sind.

Tätigkeit

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In der Elternzeit kann und wird sich viel in Ihrem Leben ändern. Sie müssen jetzt Entscheidungen für die gesamte Familie treffen. Nach der Elternzeit haben Sie zwei Möglichkeiten.

Ursprüngliche Tätigkeit

Nach der Elternzeit können Sie Ihre ursprüngliche Tätigkeit wieder aufnehmen. Sprechen Sie regelmäßig mit Ihrem Arbeitgeber und anderen Mitarbeitern. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden und können sich auf Änderungen am Arbeitsplatz vorbereiten. In manchen Betrieben werden auch betriebsinterne Fortbildungen angeboten. Nutzen Sie diese Fortbildungen, um sich auch in der Elternzeit zu Hause weiterbilden zu können.

Berufliche Neuorientierung

Der Wiedereinstieg in den alten Job kann jedoch mit verschiedenen Hürden oder Herausforderungen verbunden sein. In kleinen Betrieben unter 15 Mitarbeiter sind Arbeitgeber gesetzlich nicht verpflichtet, eine Teilzeitstelle anzubieten. Manche Firmen haben auch nicht die Möglichkeit, Ihnen eine Teilzeitstelle anzubieten. Elternteile müssen sich dann in vielen Fällen zwischen Familie und Karriere entscheiden.

Als Alternative können Sie die Elternzeit auch als einen beruflichen Neuanfang nutzen. Sie haben viel Zeit, über Ihre Ziele in der Zukunft mit Kind nachzudenken. Durch den digitalen und technologischen Fortschritt haben Sie Zugang zu verschiedenen Online-Fortbildungen. Die Fortbildungen finden online statt und Sie benötigen nur einen Laptop und eine Internetverbindung. In dieser Zeit können Sie sich auch nach potenziellen Arbeitgebern in der Nähe umschauen. Die Arbeitsbedingungen und das Umfeld sollte zu Ihrem Privatleben passen. Ein beruflicher Neuanfang öffnet Ihnen neue Türen und Sie können sich Fachwissen in unterschiedlichen Bereichen aneignen. Es ist wichtig, auf das eigene Bauchgefühl zu hören.

Gesetze und Vorgaben kennen

Mütter und Väter in Elternzeit sollten sich über die gesetzlichen Vorgaben und Regelungen ausführlich informieren. Die Gesetze sollen die Personen in Elternzeit schützen. Nähere Informationen über Ihre Rechte finden Sie im Netz oder in Broschüren. Hier erfahren sie alles über den Wiedereinstieg in den Job, die Elternzeit, die Regelungen einer Teilzeitstelle und das Elterngeld. Bei Fragen können Sie sich auch an das Bundesministerium für Familien wenden.

Umgang mit den Kollegen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nach der Geburt Ihres Kindes möchten Sie die Zeit mit der Familie verbringen. Trotz der Elternzeit ist es empfehlenswert, regelmäßig mit dem Chef und Kollegen zu sprechen. Schauen Sie im Betrieb vorbei oder erkundigen Sie sich über die Firma. Ihre Kollegen werden sich freuen, wenn Sie sich regelmäßig melden. In kleinen Betrieben herrscht oft ein familiäres Arbeitsklima. Durch den regelmäßigen Kontakt wird Ihnen der Wiedereinstieg in den alten Beruf leichter fallen. Sie befinden sich in Elternzeit, sind aber immer noch Teil der Belegschaft. Ein passender Umgang mit den Mitarbeitern ist immens wichtig. So können Sie sich auch auf Veränderungen oder Entwicklungen anpassen.

Kommunikation mit den Kollegen und dem Arbeitgeber ist immens wichtig. Sprechen Sie mit Ihrem Chef über Ihre Zukunftspläne und Bedürfnisse. In den meisten Fällen wird Ihr Chef alles versuchen, um Ihnen den Wiedereinstieg zu erleichtern. Durch den regelmäßigen Austausch stellen Sie auch sicher, dass eine optimale Lösung für beide Seiten gefunden werden kann. Wichtige Fragen können so frühzeitig mit Ihrem Chef geklärt werden, um Missverständnisse aus der Welt zu schaffen.

Teambuilding Events

Der Betrieb läuft in Ihrer Elternzeit normal weiter. Jedes Jahr finden verschiedene Teamevents statt, um den Zusammenhalt und die Kommunikation innerhalb der Belegschaft zu fördern. Versuchen Sie, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. So zeigen Sie Ihrem Chef und den Mitarbeitern, dass Sie immer noch ein wichtiger Teil der Firma sind. Auf Jubiläumsfeiern und Sommerfesten können Sie sich mit Ihren Kollegen austauschen und die Kontakte pflegen.

In diesem ausführlichen Artikel erfahren Sie detailliert alles wissenswerte darüber ob ein Elektroauto auch familientauglich ist...In diesem Artikel erfahren Sie alles wissenswerte und die Vorteile wie Sie Teilzeit nach der Schwangerschaft studieren können.