Was Sie beim Kauf von einem Wohnmobil mit Baby beachten sollten

 In Buzz

Was Sie beim Kauf von einem Wohnmobil mit Baby beachten sollten

Die Campingbranche erlangt immer mehr an Beliebtheit. Sei es das Leben mit und in der Natur, all die Freiheiten, die ein solcher Urlaub bietet oder eben doch die Einfachheit, die das Campen mit sich bringt. Gerade als Familienurlaub steigt die Campingvariante von Jahr zu Jahr nach oben. Doch klappt ein solcher Urlaub auch mit Baby? Was sollte beim Kauf eines Wohnmobils beachtet werden, dass es auch kinderfreundlich ist? Erfahren Sie hier alles, was Sie über das richtige Wohnmobil für Ihren erfolgreichen Urlaub mit Baby wissen müssen und die Campingsaison kann beginnen!

Baby on Board – Was Sie beachten sollten

Dass der Campingurlaub nicht so abläuft, wie gewohnt ist klar. Ein Baby ist dabei, was alle Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das hierbei alles glatt läuft, bedarf es einiger Anhaltspunkte, die beachtet werden sollten.

Genügend Nahrung und Windeln

Für das Baby ist vor allem wichtig, dass es ihm gut geht. Um stets für das Wohlbefinden des Kindes zu sorgen, sollten somit genügend Nahrungsmittel für das Kind an Board sein. Sie sollten sich daher für ein Wohnmobil entscheiden, was ausreichend Platz bietet, um all die Lebensmittel zu verstauen. Vergessen sollten Sie dabei auch nicht, dass Sie selbst auch Essen und Getränke benötigen, die es zu verstauen gilt. Gerade in Urlauben, die mit Wildcampen verbunden sind, ist genügend Essen und Trinken das wichtigste. Auch an Windeln sollte nicht gespart werden. Mit Sicherheit wird es im Urlaubsgebiet auch Drogerien und Supermärkte geben, aber ob da die richtigen Marken vertreten sind, bleibt fragwürdig. Dabei zählt hier also immer: Lieber zu viel, als zu wenig!

Medikamente für das Kind

Eine Reiseapotheke sollte in jeder gut gepackten Reisetasche inbegriffen sein. Doch dabei sind vor allem Medikamente für das Kind wichtig. Sei es fiebersenkende Mittel, Medikamente gegen Übelkeit und Erbrechen oder Mittel gegen Durchfall – gerade in der freien Natur kommen Kinder mit Dingen in Berührung, die sie nicht unbedingt in den Mund nehmen sollten.

Ausreichende und warme Kleidung

Da das Baby vermutlich noch nicht gehen kann, wird es entweder den ganzen getragen oder im Kinderwagen geschoben. Dass hierbei kaum Wärme produziert wird, ist selbstverständlich. Daher ist es äußerst wichtig, dass für das Kind ausreichend Kleidung eingepackt wird und diese auch warm genug hält. Auch an Regenkleidung sollte gedacht werden.

Das richtige Wohnmobil für Familien – Das gehört dazu

Das richtige Familienauto zu finden ist nicht einfach, doch wie sieht die Suche dann aus, wenn es um ein Auto geht, in welchem Sie einige Zeit wohnen wollen? Wohnmobile gibt es in ganz Deutschland überall zu kaufen – in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen oder aber auch Wohnmobil kaufen NRW. Der Markt der fahrenden Wohnungen ist riesig und dabei das richtige Wohnmobil für die eigene Familie zu finden, schwierig. Beim Kauf sollten Sie daher auf folgende Dinge achten:

Die Größe

Wohnmobile gibt es in unzähligen Ausführungen, Größen und Ausstattungen zu kaufen. Von kleinen Vans, zu riesigen Bussen ist alles dabei. Wichtig ist, dass Sie beachten, wie schwer und lang das Wohnmobil ist, damit Sie es auch mit Ihrer Führerscheinklasse fahren dürfen. Wer über 3,5 Tonnen Gewicht kommt, bedarf einen LKW-Führerschein. Dennoch ist es wichtig, dass das Wohnmobil groß genug ist und Platz für die ganze Familie bietet. Auf engstem Raum heißt es: zusammenleben. Somit sollten ausreichend Schlafmöglichkeiten gegeben sein und genügend Stauraum. Gerade mit einem Kleinkind müssen mehr Sachen ins Auto gepackt werden, als bei einem Urlaub mit größeren Kindern. Windeln, Kleidung und Nahrung stehen hierbei an erster Stelle. Auch das richtige Equipment, um das Kind zu füttern sollte stets dabei sein und seinen Platz haben. Wer ein Baby mitnimmt, sollte darauf achten, dass eine Schlafmöglichkeit vorhanden ist, aus der das Kind nicht herausfallen kann, damit Sie, aber auch Ihr Baby in Ruhe Kraft für den nächsten Tag sammeln können.

Sanitäre Ausstattung

Anders als Vans enthalten Wohnmobile meist eine eingebaute Küche, Dusche und Toilette. Gerade beim Urlaub mit einem Kleinkind ist eine Küche sehr wichtig. Milch und Brei müssen stets gut temperiert werden. Die meisten Wohnmobile haben eine elektrische Herdplatte oder Steckdosen für einen Wasserkocher. Wer nur mit einem Gaskocher unterwegs ist, benötigt mehr Zeit, um die Nahrung zuzubereiten und muss dies draußen machen. Gerade bei schlechtem Wetter ist eine eingebaute Küche daher sehr vom Vorteil.

Mitfahrgelegenheit für das Baby

Solange das Baby noch nicht sitzen kann, muss es in einer Babyschale transportiert werden und sicher im Auto befestigt werden. Viele Wohnmobile haben allerdings nur einen Fahrer- und einen Beifahrersitz. Das Kind benötigt allerdings auch die Möglichkeit, sich anschnallen zu können. Beim Kauf des Wohnmobils sollte daher darauf geachtet werden, dass genügend Sitze vorhanden sind und die Sitze auch dafür geeignet sind, eine Babyschale oder einen Kindersitz darauf zu integrieren.

Heizung

Gerade zu Beginn brauchen die Babys viel Wärme. Nachts kann es allerdings sehr kalt werde im Auto. Aus diesem Grund sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass Sie sich für ein Wohnmobil entscheiden, welches eine Standheizung enthält oder in welches man einen Heizlüfter einstellen kann. Der Heizlüfter bietet allerdings den Vorteil, dass er direkt warme Luft abgibt. Das Wohnmobil braucht hingegen einige Zeit, bis es sich erwärmt hat.

Wohnmobil mit Baby – Fazit

Ein Familienurlaub kann zum schönsten Ereignis, aber auch zum stressigsten Ereignis im Jahr werden. Die richtige Vorbereitung und Organisation sind daher das A und O. Dazu zählt auch, dass ein Wohnmobil gekauft wird, welches allen Wünschen und Bedürfnissen der Familie gerecht werden kann.

Die beliebtesten Apps für Eltern in Deutschland und die Entwickler dahinterMöglichkeiten der Finanzierung bei Unternehmensgründung für Frauen und speziell Mütter