FRUCHTBARKEIT - VERSTECKTE KRANKHEIT

Fruchtbarkeit Krankheit

Die Fruchtbarkeit bei Mann und bei der Frau ist die grundlegende Basis ein Kind zu zeugen. Ist die Fruchtbarkeit beeinträchtigt, erschwert dies den Kinderwunsch und kann diesen komplett verwehren. Leider gibt es bei der Frau Infektionskrankheiten die, die Fruchtbarkeit einschränken. Sollten also bisher alle Versuche ein Baby zu zeugen glücklos verlaufen sein, solltest du zur Kontrolle dein Gynäkologe aufsuchen.

Chlamydien ist eine Infektion, die eine Frau unfruchtbar macht. Sie verursachen keine Beschwerden und bleiben deshalb meistens unentdeckt. Mädchen im jungen Alter sind für diese bakterielle Infektion anfälliger als Erwachsene reifere Frauen. In Deutschland sollen bei Frauenärzten künftig planmäßige Untersuchungen auf Chlamydien durchgeführt werden. Bist du jünger als 25 Jahre, so solltest du dich auch untersuchen lassen, vorausgesetzt es klappt nicht mit der Empfängnis. Doch was genau sind nun Chlamydien?

Chlamydien

Chlamydien sind eine bakterielle Entzündung der Schleimhäute. Nicht nur Augen und Atemwege können befallen werden, sondern auch der Genitalbereich. Nicht um sonst kommt die Bedeutung aus dem Griechischen und bedeutet Mantel, denn diese Bakterien nisten sich in den Zellen ein und verursachen eine Infektion. Die Folge ist die Unfruchtbarkeit bei der Frau. Auch eine Schädigung des Fötus oder eine Fehlgeburt können durch Chlamydien ausgelöst werden. Es ist also sehr wichtig sich vor dieser Infektionskrankheit zu schützen. Chlamydien entstehen

- durch ungeschützten Geschlechtsverkehr (auch Oral)

- durch eine Tröpfcheninfektion über die Hand in die Augen

- durch vaginale Samenflüssigkeit

Die richtige Hygiene, das Vermeiden von ständig wechselnden Sexpartnern, kein überschwänglicher Zigarettenkonsum, aber auch eine Vitale Ernährung, können diese Infektionskrankheit, die in Deutschland im Jahr 1.000.000 neuinfizierte Jugendliche zwischen 14-19 Jahren hervorbringt, entscheidend eindämmen.

Endometriose

Nicht so weit verbreitet wie Chlamydien ist die Endometriose. Betroffen sind 30.000 neuinfizierte Frauen im Jahr, denen durch diese gutartige Krankheit der Kinderwunsch verwehrt bleibt. Die Endometriose bildet ein Gewebe das der Gebärmutterschleimhaut ähnelt. Es belagert im Unterleib der Frau die Eileiter, die Gebärmutter und die Eierstöcke, aber auch den Darm und die Blase und mindert deren Funktionen.

Außerdem bilden sich Zysten, die bei der Frau während der Menstruation Schmerzen verursachen. Es ist noch nicht genau bekannt weshalb diese Krankheit eintritt, umstritten sind die Theorien. Deshalb ist es wichtig herauszufinden, ob ein Befund vorliegt und was es zu unternehmen gilt. Es gibt verschiedene medikamentöse, hormonelle, aber auch chirurgische Therapien, die du mit deinem Arzt besprechen solltest um dieser Infektionskrankheit Herr zu werden.

Weitere Symptome

Es gibt weitere Symptome, die deine Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Zum Beispiel Nierenleiden oder Lebererkrankungen, da diese die Hirnanhangdrüse funktionsunfähig machen. Auch die Basedowesch Erkrankung oder die Hashimoto Thyroditishemmen, sind Erkrankungen, die deine Fruchtbarkeit mindern, da sie einen Eisprung verhindern. Auch chronische Krankheiten rücken das Ziel eines Kinderwunsches in weite Ferne. Sprich mit deinem Frauenarzt, mache ihn auf versteckte Krankheiten aufmerksam und frage nach Behandlungsmöglichkeiten.