Die ersten Anzeichen der Schwangerschaft

Anzeichen Schwangerschaft 720

Seit langem versuchst du und dein Partner ein Baby zu zeugen, vielleicht aber auch erst seit kurzer Zeit. Vielleicht hast du auch nur das Gefühl schwanger zu sein, ohne es aktiv versucht zu haben oder vielleicht schwirrt dir noch die eine Nacht durch den Kopf, an dem du unvorsichtig, in Bezug auf die Verhütung, gehandelt hast. Du willst nun also feststellen, ob du schwanger bist. Die ersten Schwangerschaftsanzeichen kannst du bereits schon vor dem Ausbleiben der Regelblutungen bemerken. Schwangerschaftsanzeichen gibt es viele und diese gilt es, frühzeitig zu deuten. 

Die ersten spührbaren Anzeichen

Anzeichen einer Schwangerschaft, die bereits vor dem Ausbleiben deiner Periode spürbar sind, können Übelkeit, Müdigkeit und Ausfluss sein. Der Vaginalausfluss hängt stark mit der verstärkten Scheidendurchblutung zusammen und ist durchsichtig schmierig und hat keinen auffälligen Geruch. Auch ein Spannungsgefühl in der Brust deutet auf eine Schwangerschaft hin. Das Gefühl der Befruchtung der Eizelle in der Gebärmutter kann von einigen Frauen wahrgenommen werden.

Dieser Vorgang geht mit einem unangenehmen Bauchstechen einher. Anzeichen können bei allen Frauen unterschiedlich sein, doch eins ist gewiss. Spürst du diese Anzeichen und bleiben daraufhin deine Blutungen aus, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass du schwanger bist. Anzeichen zu deuten ist in solch einer essenziellen Angelegenheit gar nicht so einfach, und da eine Frau nicht ganz so oft in ihrem Leben schwanger wird, ist das Zurückgreifen auf Erfahrungswerte nicht immer gegeben. Unsicherheit ist also völlig natürlich.  

Weitere Schwangerschaftsanzeichen

Weitere Anzeichen für eine Schwangerschaft sind hormonbedingte Veränderungen, Schwindel, Heißhunger und Ekel vor Gerüchen und Geschmäckern. Außerdem wird dir auffallen, dass du oft auf die Toilette musst, also ein vermehrter Harndrang steht auf der Tagesordnung. Deine Brüste fühlen sich anders an und reagieren gereizt auf Berührung. Bei vielen Frauen verändert sich auch die Farbe der Brustwarzenöffnung. Diese werden nämlich dunkler. Durch deine Regelblutung erhöht sich kurz vor Eintritt die Temperatur deines Körpers. Da durch die Schwangerschaft die Periodenblutungen aussetzen, bleibt die Temperatur deines Körpers unverändert.

Weitere Gründe, weshalb die Regel ausbleibt

Es kann jedoch auch andere Gründe geben, weshalb die Regelblutung ausbleibt. Rhythmusstörungen des Körpers, Hormonstörungen, Stress, starke Reduktion des Körpergewichts, Operationen oder Zeitumstellungen bei Reisen können ein Grund sein, weshalb du deine Periodenblutungen nicht bekommst. Ein Ausbleiben deiner Periodenblutung muss also nicht immer zwangsläufig etwas mit einer Schwangerschaft zu tun haben. Das Ausbleiben deiner Periode kann für dich also nur ein Indikator sein, der dich zu einem Schwangerschaftstest bewegen sollte. Natürlich kann es in der Schwangerschaft auch zu Blutungen kommen. Diese haben jedoch nichts mit der Periode zu tun. Schwanger trotz Periode. Geht das? Welche Blutungen können in der Schwangerschaft auftreten und wie sehen diese aus?  

Wann soll ich einen Schwangerschaftstest machen?

Einen Schwangerschaftstest solltest du am ersten Tag der zu erwartenden Periode machen. Denn so ist der Test zuverlässiger, als wenn du ihn zu früh durchführst. Machst du den Schwangerschaftstest vor dem ersten Tag der zu erwartenden Periode, so ist das Schwangerschaftshormon hCG noch nicht ausreichend im Urin nachzuweisen. Willst du jedoch unbedingt vorher schon wissen, ob du schwanger bist, solltest du deinen Frauenarzt aufsuchen, um einen Bluttest machen zu lassen, denn nur dann wird die Schwangerschaft, im Fall der Fälle, zur Gewissheit.

Unsere Preisvergleich Suchmaschine

Bis 75% günstiger

Finde aus über 40.000 Artikeln den besten Preis

Babycloud

Was ist Babycloud?