Auf was achten während der Schwangerschaft?

Auf Was Schten Schwangerschaft 720

Du hast es also geschafft. Du bist schwanger und nun wird sich dein gesamtes Leben verändern. Was bedeutet das Schwangersein? Auf was muss ich achten? Was verändert sich während der Schwangerschaft? Was muss ich während der Schwangerschaft essen? Fragen, die nicht im Einzelnen beantwortet werden können, sondern ganzheitlich betrachtet werden müssen. Doch es gibt Ansätze, die eine gesunde und sichere Schwangerschaft leiten können.

Deine Schwangerschaft dauert von der Befruchtung bis zur Geburt circa 40 Wochen, da eine Schwangerschaft ab dem Ende der letzten Menstruation berechnet wird, denn genau zu diesem Zeitpunkt beginnen die Eizellen in deinen Eierstöcken an zu wachsen. Die Rechnung deiner Schwangerschaft beginnt also zwei Wochen, bevor deine Eizelle befruchtet wurde, denn deine Eizelle ist bereits ein Teil des neuen Lebewesens.

In der ersten Schwangerschaftshälfte solltest du bei der Ernährung auf die Qualität achten, während in der zweiten Hälfte für das Wachstum des Fötus auch quantitative Aspekte wichtig sind. Du solltest in dieser Zeit deine Ernährung der Schwangerschaft anpassen und dich gesund ernähren.

Auf was also genau in der Schwangerschaft achten?

Energie, Eiweiß und Kohlenhydrate

Ab dem vierten Monat steigt dein Energiebedarf um 200 bis 300 Kalorien pro Tag. Diesen kannst du am besten mit einem Becher Joghurt, einer Scheibe Vollkornbrot mit Käse und Waldfrüchte abdecken. Dies wird dir die nötige Energie bringen. Eiweiße kannst du täglich aus den üblichen Eiweißquellen wie Fleisch, Fisch, Eier oder Käse beziehen. Auch Milch wird in der Schwangerschaft empfohlen. Für deinen Fötus ist Glukose die Hauptenergiequelle. Nimm also regelmäßig, über den Tag verteilt, Kohlenhydraten in Form von Früchten oder Stärkeprodukte zu dir. Die Zunahme von nahrungsfaserreicher Nahrung fördert den Zulauf von Vitaminen und Mineralstoffen. Die meisten Nahrungsfasern liefern Vollkornprodukte aus Getreide. Diese können weiterhin in Vollkornbrot, Vollreis, Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Gemüse, Früchte und Nüsse enthalten sein.

Fette

Für die Bildung und Funktion des kindlichen Nervensystems sind Fettsäuren unerlässlich. Versuche bei deiner Ernährung, pflanzliche Fette und Öle, sowie fettreiche Fische, einzubeziehen. Fisch ist besser als Wurst und Fleisch! So kann die Zufuhr an wichtigen Fettsäuren reguliert und gesteigert werden. 

Vitamine und Mineralstoffe

In den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft ist ein zusätzlicher Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen empfohlen. Folsäurepräparate solltest du bereits vier Wochen vor der geplanten Schwangerschaft einnehmen. Bei einer Diät oder einer veganischen Ernährung läufst du Gefahr, deinen kleinen Nachwuchs nicht ausreichend zu versorgen. Auch Kalzium, Eisen, Zink und das Vitamin B12, gilt es in deine Ernährung einzubauen.

Vorsicht!  Vitamin A in hohen Mengen schädigen in der Frühschwangerschaft deinen Fötus. Vermeide es also Leber zu essen, denn dort ist eine Menge an Vitamin A enthalten.

 

Flüssigkeit

Es ist überall bekannt, dass 2 - 3 Liter Flüssigkeit am Tag gesund sind. In einer Schwangerschaft solltest du dich dazu zwingen diese Menge zu trinken. Somit förderst du die Darmtätigkeit und vermeidest Verstopfungen. Mineralwasser, Früchte- und Kräutertee sind hier zu empfehlen. Vermeide auf alle Fälle Alkohol und Produkte wie Bitter Lemon und Tonicwater, denn Alkohol und aber auch der Bitterstoff Chinin kann die Entwicklung und Gesundheit deines Fötus beeinträchtigen. Koffein solltest du während deiner Schwangerschaft auch nicht im übertriebenen Maße zu dir nehmen.

Ratschläge, wie du mit Lebensmitteln in der Schwangerschaft umgehen solltest

  • Wasche deine Hände regelmäßig mit Seife bevor du Lebensmittel anfasst
  • Fleisch, Geflügel und Fisch vor dem Verzehr gut kochen oder braten
  • Trink keine Rohmilchprodukte
  • Iss kein Weich- und Halbhartkäse
  • Keine rohen Eierspeisen verzehren. Dazu gehören Mayonnaise, Zabaione, ect
  • Iss kein rohes Fleisch und keinen rohen Fisch
  • Wasch alle Früchte, Gemüse, Salate und Küchenkräuter, die du verzehrst
  • Kein Kontakt zu Katzenkot

Unsere Preisvergleich Suchmaschine

Bis 75% günstiger

Finde aus über 40.000 Artikeln den besten Preis

Babycloud

Was ist Babycloud?