Loading...

Umstellung des Körpers in der Schwangerschaft

Veränderung Körper Schwangerschaft 720

Ein Baby bringt nicht nur ein neues Leben in dein Dasein, sondern beeinflusst und verändert auch deine Umwelt und deine Umgebung. Die Schwangerschaft bringt viele neue und ungewohnte Veränderung mit sich und macht jede Frau zu einem nachdenklicheren Mensch. Nicht nur auf die Psyche wirkt sich die Schwangerschaft aus, sondern auch auf deinen Körper. Viele Organe arbeiten anders als gewohnt. 

Hier eine Übersicht einiger Organe, die sich während der Schwangerschaft verändern

Dein Herzkreislauf 

Dein Blutvolumen, aber auch dein Wasservolumen, steigt kontinuierlich an. Die roten Blutkörperchen vermehren sich. Dein Blutdruck wird erst in der dritten Hälfte der Schwangerschaft ansteigen. Wenn du dich öfter mal auf die Seite legst, kannst du dadurch deinen Blutrückenstrom verbessern. Das Ansteigen von Blut und Wassermenge in deinem Körper sind völlig normal und dienen als Schutzmechanismus für Schwangerschaft und Geburt. Diese Zunahme hat in der Summe auch Auswirkung auf deine Gewichtszunahme während deiner Schwangerschaft. Nach der Geburt sind Wasser- und Blutmenge wieder rückläufig.

Deine Lunge 

Auch ein verändertes Verhalten der Lunge macht sich bemerkbar, so kann es oft zu Atemnot kommen. Dies hat nichts mit dem Größerwerden deines Bauches zu tun, sondern vielmehr mit dem Atemminutenvolumen. Anders ausgedrückt steigert sich der Rhythmus deines Atmens. Ein Mensch atmet circa 12-15 Mal in der Minute. Bei einer Schwangeren wird sich dieser Rhythmus pro Minute erhöhen.  

Deine Niere 

Die Steigerung des Blutvolumens führt auch zur Steigerung der Nierendurchblutung. Durch diese Zunahme wird mehr Urin gebildet, sodass du häufiger auf die Toilette musst. Ist das Baby in deiner Gebärmutter schon etwas größer, so kann das zusätzlich, durch das Drücken auf deine Blase, die Häufigkeit deiner Toilettengänge erhöhen. 

Deine Haut und Haare

Auch eine Veränderung der Haut ist vor allem in den letzten Monaten der Schwangerschaft zu bemerken. Es kann zu Färbungen, aber auch zu Flecken im Gesicht kommen. Das jedoch ist personenabhängig. Die Probleme mit der Haut haben etwas mit der Ausschüttung deiner Hormone zu tun. Dieses Hormon ist auch zuständig für einen vermehrten Haarausfall. Ist dein Baby dann auf der Welt, normalisiert sich das Wachstum der Haare wieder. 

Deine Schilddrüse

Es findet eine tief greifende Veränderung der Hormone statt. Dies kann im Laufe der zehn Monate auch eine Vergrößerung der Schilddrüse verursachen. Hierbei kommt es jedoch zu keiner Überfunktion. Nicht nur die Schilddrüse wird von deinem neuen Hormonhaushalt beeinflusst, sondern auch dein Gehirn, dein Mutterkuchen, deine Nieren, das Verhalten deiner weisen Blutkörperchen und deine Eierstöcke.

Es findet in deinem Körper eine Menge an Veränderungen statt. Informiere dich über deine neue Situation, denn dies kann dir mehr Gewissheit über die Veränderungen deines Körpers geben. Bei Ängsten und Unsicherheiten solltest du immer deinen Frauenarzt kontaktieren. Die Veränderungen am Körper während deiner Schwangerschaft sind zumeist erträglich, jedoch können sie sehr belastend wirken. Die Entspannung von Körper und Seele sollte in deiner Schwangerschaft immer im Vordergrund stehen.