Loading...

Was darf ich in der Schwangerschaft nicht essen?

Schwangerschaft nicht essen

In der Schwangerschaft macht sich die werdende Mama Sorgen über dies und das und setzt sich vielleicht mit Dingen auseinander, mit denen sie sich vorher nie beschäftigt hätte. Vor allem das Thema Lebensmittel steht bei allen Schwangeren im Fokus. Die Hormonumstellung in deinem Körper sorgt nicht nur für eine Geschmacksveränderung. Dein Immunsystem ist in der Zeit deiner Schwangerschaft nicht mehr so standhaft, was dich dazu bewegen sollte recht sorgsam mit der Auswahl deiner Lebensmittel umzugehen.

Toxoplasmose ist beispielsweise in rohem Fleisch aufzufinden und schadet deinem kleinem Bauchbewohner. Auch Listeriose befindet sich in rohen Milchprodukten und ist für deinen Fötus ein schädliches Bakterium. Um keine Risiken einzugehen, solltest du während deiner Schwangerschaft auf einige Lebensmittel verzichten! Auch Medikamente können deinem kleinen Fötus schaden. Bei Medikamenten solltest du immer deinen Arzt vor der Einnahme kontaktieren.

Lebensmittel, die du während deiner Schwangerschaft nicht zu dir nehmen solltest

  • Alkohol 
  • rohes, nicht durchgegartes Fleisch 
  • Roastbeef 
  • Tatar 
  • Rohwurst, die weder gekocht noch geräuchert wurde
  • Rohen Fisch z.B. Sushi
  • Nicht pasteurisierte Rohmilch und Rohmilchkäse
  • Rohe Eier
  • Nicht mehr als 2 Tassen Kaffee oder Schwarztee pro Tag 
  • Cola-Konsum einschränken
  • Vermeide Kardamom, 
  • Zimt 
  • Nelken
  • Weihnachtsgebäck
  • Chinin z.B. Tonicwater oder Bitter Lemon
  • Vitamin A  z. B. Leber und Innereien 
  • Scharfe Gewürze

Medikamente die während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden sollten

  • Antibiotika
  • Paracetamol 
  • Ibuprofen
  • Aspirin
  • Migränemittel
  • Nasentropfen
  • Antiallergika
  • Entwässerungstees
  • Diätenpräparate
  • Johanniskraut
  • Abführmittel

Bitte besprich immer alle Vorgehensweisen mit deinem Arzt oder Gynäkologen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Die Details zu unseren Cookies und wie du widersprechen kannst erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok