Sie wollen das Babyzimmer renovieren? Das sind wichtige Tipps!

 In Ratgeber

Anzeige

Wenn Sie ein Baby erwarten, möchten Sie es in einem sauberen und aufgeräumten Zuhause willkommen heißen. Eltern freuen sich besonders auf das Babyzimmer. Aber das Streichen von Räumen und Möbeln kann für das Neugeborene gefährlich sein. Wie bereiten Sie Ihr Zuhause so vor, dass es für Ihren kleinen Schatz sicher ist?

Sicher renovieren, bevor das Baby kommt?

Lassen Sie den Anstrich so früh wie möglich ausführen, damit er genügend Zeit hat, um gründlich zu trocknen und auszulüften. Eine schwangere Frau sollte auch keine Schadstoffe einatmen, und es ist besser, während und nach der Renovierung nicht in der Wohnung zu sein.
Die Decke wird mit Kreide oder Kalk gestrichen, Latexfarbe ist ebenfalls erlaubt. Andere Materialien können verwendet werden, müssen aber für Kinder unschädlich sein.

Für die Wände können Latexfarben verwendet werden, aber es ist ratsam, dass diese auf Wasserbasis sind, da sie schnell trocknen und keinen unangenehmen Geruch haben. Sie lassen sich leicht abwaschen und von Staub befreien, der sich auf vertikalen Flächen ansammelt. Auch Tapeten an den Wänden wären eine gute Option. Wenn Sie die Farben selbst kaufen, lassen Sie sich am besten von den Experten in dem Geschäft oder auf der Website, wo Sie die Farben kaufen, beraten, welche Farbstoffe am besten geeignet sind, wenn Sie Ihr Babyzimmer renovieren. Sie können auch auf die Dienstleistungen von Unternehmen vertrauen, die sich auf die Renovierung von Kinderzimmern spezialisiert haben.

Was sollten Sie beachten, wenn Sie das Babyzimmer renovieren?

Die Wände eines nach Süden ausgerichteten Zimmers sollten in kühlen Tönen gehalten sein, z. B. in einem hellen Blau oder einem hellen Grün. In nach Norden ausgerichteten Räumen sollten die Wände in warmen und hellen Tönen gehalten sein – von Blassrosa bis Beige. Einzelne Elemente der Inneneinrichtung dürfen in helleren Farben gehalten sein, jedoch nicht mehr als 25 % der Raumfläche ausmachen.

Der Boden sollte aus Holz sein. Parkett ist eine gute Option. Bodenbeläge aus synthetischen Polymeren sind ebenfalls zulässig. Korkböden eignen sich auch sehr gut für ein Babyzimmer. Sie bestehen nicht nur aus einem Naturprodukt und sind warm, sondern auch weich, was sowohl für Babys als auch für ältere Kinder wichtig ist. Sie sollten darauf achten, dass sie nicht mit Kunstharzen behandelt oder mit Polyvinylchlorid beschichtet sind. Linoleum sollte auch so natürlich wie möglich sein, wo stechende Gerüche die Norm sind.

Vertrauen Sie nur etablierten Herstellern und Händlern

Kaufen Sie Baumaterialien im Fachhandel und lassen Sie sich von Experten beraten. Verlangen Sie alle Unterlagen über die Produkte, interessieren Sie sich für ihre Eigenschaften und Qualitäten und dafür, ob sie den Sicherheitsanforderungen entsprechen.
Baustoffverpackungen sind mit E1, E2 und E3 gekennzeichnet. Diese zeigen an, ob die Inhaltsstoffe der Baumaterialien umweltfreundlich sind. E1 bedeutet, dass der Gehalt an Schadstoffen minimal ist und die Materialien für ein Kinderzimmer geeignet sind. E2 wird für das Badezimmer, die Küche und in gewissem Umfang für das Wohnzimmer verwendet. Wenn auf der Verpackung ein E3 steht, bedeutet dies, dass das Material nicht für die Renovierung von Wohnungen empfohlen wird.
Achten Sie auf die Spalte „Hygienische Eigenschaften des Produkts“. Darin ist der Hersteller verpflichtet, anzugeben, welche Schadstoffe das Material abgibt. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, ist ein unangenehmer Geruch ein Anzeichen dafür, dass das Material giftige Stoffe freisetzt.

Wie wählen Sie ein professionelles Unternehmen aus, das das Babyzimmer renovieren kann?

Bevor Sie sich für ein Unternehmen entscheiden, das das Zimmer Ihres Babys renovieren soll, sollten Sie sich erkundigen, welche und wie viele Renovierungen die Firma bisher durchgeführt hat und wie die Kundenrezensionen über sie ausfallen. Das ist heute sehr einfach, denn es gibt viele Plattformen im Internet und in den sozialen Medien, auf denen Kunden ihre Bewertungen abgeben. Wenn Sie den Handwerker von der Firma zu Ihnen nach Hause rufen, wird er den Raum besichtigen, die Quadratmeterzahl messen und die Kosten für die Materialien berechnen. Dies ist der richtige Zeitpunkt, um Ihre Vorlieben und Wünsche zu äußern, damit es später nicht zu Missverständnissen kommt.

Die Preisgestaltung bei Renovierungsarbeiten beginnt mit dem Projekt selbst. Das Besondere an der Gestaltung von Kinderzimmern ist die Qualität der Materialien, die erforderlich sind, um eine anregende und sichere Umgebung für Ihr Baby zu schaffen. Dazu gehören:

  • Quadratmeterzahl des Zimmers
  • Beleuchtungsbedarf
  • Konstruktionsmerkmale
  • Neue Elektroinstallation oder Verlegung einer alten Installation
  • Anheben, Absenken des Bodens
  • Neuer Bodenbelag
  • Tapezieren, Streichen mit Latex- und Spezialfarben
  • Erstellen von Regalen aus Trockenbauwänden
  • Nutzung von anderen Räumen
  • Jahreszeit der Arbeiten, Besonderheiten der Materialien und Lieferungen

Viele Baufirmen haben sich auf Software für Handwerker spezialisiert, die die Berechnung der notwendigen Kosten leicht macht. Nach der Inspektion wird ein Aktionsplan erstellt, die Materialien werden bestellt, und wenn sie verfügbar sind, wird innerhalb einer vereinbarten Frist mit den Arbeiten begonnen. Die Dauer der Reparatur hängt von den Besonderheiten des jeweiligen Projekts ab. Sie sollten bedenken, dass Sie die Renovierung des Kinderzimmers im Voraus planen müssen, denn bei vielen Unternehmen ist die Terminbuchung obligatorisch, da die Unternehmen einen Zeitplan haben, nach dem sie arbeiten.

Wie wählen Sie die richtigen Möbel für das Babyzimmer?

Das Zimmer für Ihr Baby ist bereits repariert und geputzt, und es ist Zeit für eine der schönsten Aktivitäten: die Auswahl von Möbeln und Einrichtungsgegenständen.

Die Wahl der Vorhänge

Bei den Fenstern sollte es auf jeden Fall die Möglichkeit geben, sie zu verdunkeln, wenn das Baby schläft. Natürlich ist es wichtig, dass tagsüber problemlos natürliches Licht einfällt. Sie benötigen einen transparenten Vorhang in einer hellen Farbe sowie durchsichtige oder undurchsichtige Vorhänge mit Aufdrucken von Tieren, Vögeln, Zeichentrickfiguren oder anderen fröhlichen Motiven. Sie können kurze Vorhänge und Gardinenstangen nehmen, damit das Kind sie nicht erreichen und daran ziehen kann, wenn es beginnt, das Zimmer zu erkunden.

Babybett

Ein Babybett sollte sicher, bequem und stabil sein. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen den Trennwänden des Bettes nicht mehr als drei oder vier Zentimeter betragen sollte und die Höhe verstellbar sein sollte. Die klappbaren Modelle sind mit einem Schutzsystem gegen unbeabsichtigtes Schließen ausgestattet. Die Matratze muss antiallergisch und fest sein, damit die Haut atmen kann. Sie muss perfekt in den Bettrahmen passen. Wenn das Bett einen Baldachin hat, sollte dieser nicht mit Bändern bedeckt sein. Denken Sie daran, das Aufhängungssystem der Kabinenhaube regelmäßig zu überprüfen.

Bettwäsche für das Babybett

Die richtige Bettwäsche für das Babybett sollte aus Naturfasern bestehen (Baumwolle, verstärkte Baumwolle, Baumwollpopeline). Es wird empfohlen, das Betttuch mit einem Gummizug zu versehen, um es besser zu sichern. Der für die Bettwäsche verwendete Farbstoff muss sicher und ungiftig sein.

Stillstuhl

Das wichtigste Möbelstück im Babyzimmer ist der Stillstuhl. Wählen Sie ein Modell, in dem Sie sich am wohlsten fühlen, weil Sie viel Zeit darin verbringen werden, aber vermeiden Sie grelle Farben. Sie können einen Schaukelstuhl oder einen klassischen Sessel wählen.

Kinderzimmermöbel

Neben dem Bett und dem Stillstuhl sollte das Zimmer auch genügend Stauraum für alle Kleidungsstücke, Decken, Accessoires und Bettwäsche bieten. Außerdem brauchen Sie einen Platz für Ihre Wickeltasche und den faltbaren Wickelaufsatz, Ihre Pflegeprodukte und all die anderen Dinge, die Sie und Ihr Baby brauchen werden. Es ist ratsam, einen großen Kleiderschrank zu wählen, aber einen, den Sie später benutzen können, wenn Ihr Baby älter ist. Die Aufbewahrungsmöbel sollten so aufgestellt werden, dass keine Gefahr für das Baby besteht. Ein guter Ansatz ist die Befestigung an der Wand.

Accessoires

In einem kleinen Babyzimmer wird die Aufmerksamkeit auch auf das Dekorationszubehör gerichtet sein. Dazu gehören flauschige Kissen, eine Decke, ein weicher Teppich, dekorative Aufbewahrungskörbe, ein Bezug für den Wickeltisch usw. Schaffen Sie eine fröhliche Stimmung mit der richtigen Beleuchtung. Abgesehen von der Deckenlampe, die ein Muss ist, schaffen eine Bodenbeleuchtung, eine Nachttischlampe oder die vielen kleinen Lichter, die Sie anlassen können, wenn Sie Ihr Baby stillen, eine intime Atmosphäre. Bei der Auswahl eines Artikels ist es wichtig, darauf zu achten, dass er ungiftig ist, keine Allergien auslöst und dem Baby nicht schadet.

Babyzimmerheizung

Ganz gleich, in welcher Gegend Sie wohnen, wenn Sie die finanziellen Möglichkeiten haben, wird es nicht überflüssig sein, eine Klimaanlage im Kinderzimmer zu installieren. So sorgen Sie für eine optimale Temperatur und saubere Luft, was für die Gesundheit des Babys sehr wichtig ist. Es ist wichtig, den Standort des Klimageräts so zu wählen, dass der direkte Luftstrom nicht auf das Bett gerichtet ist.

Auch ein Luftbefeuchter oder ein Luftreiniger ist unbedingt erforderlich. Überlegen Sie im Voraus, wo das Gerät stehen wird – Sie müssen es anschließen. Denken Sie daran, dass diese Geräte während des Betriebs ein wenig Lärm verursachen, stellen Sie sie also nicht zu nahe am Bett des Babys auf.