SEXSTELLUNG - WIE WIRD MAN AM SCHNELLSTEN SCHWANGER?

Sex

Oft wird behauptet, dass gewisse Sexstellungen das Kinderkriegen erleichtern soll. Stimmt das? Es gibt Theorien, die auf jeden Fall Sinn machen und einleuchten. Den Spermien muss ein ungehinderter Weg in die Gebärmutter der Frau ermöglicht werden. Die Natur hat sich sicherlich hier bereits ihre Gedanken gemacht was eine Abhilfe eigentlich unnötig macht. Umso tiefer der Mann eindringen kann, desto höher sind die Chancen eines ungehinderten Durchmarschs seiner kleinen Soldaten. Bei der Missionarsstellung ist dies der Fall, denn diese Stellung ermöglicht die tiefste Penetration. Wissenschaftlich ist jedoch nicht bewiesen, dass gewisse Sexstellungen das  Kinderkriegen fördern. Wenn ihr glaubt Probleme bei der Zeugung eures Babys zu haben und etwas ausprobieren wollt, solltet ihr Stellungen vermeiden, bei denen die Spermien gegen die Schwerkraft kämpfen müssen. Deshalb sollten die Frau und der Mann in einer waagerechten Position bleiben.

Wird es ein Junge oder ein Mädchen? 

Es gibt weiterhin Behauptungen, dass die Sexposition ausschlaggebend ist, ob es schlussendlich ein Junge oder ein Mädchen werden wird. Dies soll etwas mit dem Zeitpunkt des Sexaktes und dem Zeitpunkt des Eisprunges zu tun haben. Weibliche Spermien, also die mit dem X - Chromosom sind in der Überzahl, jdoch langsamer, die männlichen mit dem Y - Chromosom hingegen schneller. Findet der Geschlechtsverkehr vor dem Eisprung statt, haben die weiblichen Spermien einen Vorteil, da sie in der Mehrzahl auf die Eizelle warten können. Findet der Geschlechtsakt beim oder nach dem Einspruch statt sind die männlichen Spermien im Vorteil, da sie schneller am Ei sind. Ähnlich soll es sich mit der Tiefe des Eindringens verhalten. Umso tiefer der Mann eindringt, desto einfacher haben es die weiblichen Spermien. Bei weiteren Distanzen sind die männlichen Spermien im Vorteil. Dies sind jedoch alles nur Spekulationen, aber interessante Theorien entstanden aus Mythen. Es ist aber sicherlich interessant davon gehört zu haben?!

Gibt es die richtige Position beim Sex

Weiterhin gibt es Experten, die empfehlen nach dem Geschlechtsverkehr auf dem Rücken liegen zu bleiben. Das gilt natürlich für die Frau. Ein Kissen unterm Becken unterstützt die Spermien auf dem Weg zur Eizelle. Auch eine sportliche Kerze, in dem die Frau ihre Beine nach oben streckt, soll Abhilfe leisten. Macht euch jedoch nicht verrückt. Wenn es funktionieren soll, dann wird es klappen und ihr werdet erstaunt sein, wie einfach es geklappt hat. Der Sexakt soll vor allem Spaß machen.

Apropos Spaß!  Findet ein gleichzeitiger Orgasmus statt, sprich bei dir und deinem Partner zugleich, so fördert das dem vorankommen der Spermien. Sie werden durch den Orgasmus der Frau eingesogen und dringen somit schneller tiefer ein. Das nenne ich mal eine interessante Variante!