Stillen in der Öffentlichkeit

Stillen Öffentlichkeit

Immer wieder hört man von Vorfällen, bei denen stillende Mütter regelrecht diskriminiert werden. Eine unbedeckte Brust scheint in der heutigen Gesellschaft kaum noch Akzeptanz zu finden. Obwohl unsere Fernsehlandschaft von einem Tabubruch zum anderen wandert, scheint es doch sehr viele Menschen zu geben, die sich von einer stillenden Mutter in der Öffentlichkeit bedrängt fühlen. Wenn eine Frau in einem Café sitzt und ihr Baby die Brust anbietet, kann es durchaus vorkommen, dass sie gebeten wird, das doch bitte außerhalb des Cafés zu erledigen. Die Tatsache ist kaum vorstellbar doch in unseren Breitengraden Realität.

Noch in den 60zigern war das Stillen eine Selbstverständlichkeit und so stillten Mütter ihre Kinder in der Universität, im Kaufhaus, auf Geburtstagen oder im Restaurant. Nun ist Stillen ein natürlicher Vorgang, der wichtig für Säugling und Mutter ist. Muttermilch ist unbestritten die beste Nahrung für ein Baby und deshalb ist es umso erschreckender, dass viele Frauen sich schlecht fühlen, wenn sie ihr Baby in der Öffentlichkeit Stillen. Das Stillen ist, wie oben bereits erwähnt, sehr wichtig für das Baby.

Tendenziell gibt es immer weniger Mütter, die ihr Kind stillen wollen oder können. Hier ist wahrscheinlich auch die Psyche beeinflusst, was das Stillen mit erschwert. In Ländern wie den USA oder England regelt die Gesetzgebung das Stillen in der Öffentlichkeit. Dort werden stillende Mütter geschützt, was in Deutschland auch angebracht wäre. Gesetze in Deutschland, die eine stillende Mutter in der Öffentlichkeit schützen könnten, werden vergebens gesucht. Durch eine solche Haltung wird das Unterbewusstsein junger Mütter geprägt, was eine Abwehrhaltung entgegen des Stillens hervorbringt.

Ist es nicht traurig, dass in unserer Werbung eine nackte Brust völlig normal geworden ist, eine nackte Brust einer stillenden Mutter hingegen für Aufschreie sorgt. Wir sollten nicht vergessen, dass das Stillen ein natürlicher Prozess ist und wir mit einer solchen Haltung Natur, Mensch und Gesellschaft schaden. Kinder sind unsere Zukunft, doch dies ist schon lange in Vergessenheit geraten.