Loading...

37.SSW - Die Wochen deiner Schwangerschaft

37 Ssw Schwangerschaftswoche

Dein Baby kann jetzt schon richtig fest zugreifen, denn der Greifreflex ist schon jetzt voll entwickelt. Die Geburt ist in dieser Schwangerschaftsphase immer wahrscheinlicher, was dich dazu bewegen sollte einiges über die 4 Geburtsphasen zu erfahren. Dein Baby wiegt in der 37. Schwangerschaftswoche (37.SSW) nun fast schon 3200 Gramm Kilogramm und misst vom Scheitel bis zur kleinen Ferse circa 48,5 Zentimeter. Die richtige Position müsste dein kleiner Spross bereits eingenommen haben und im Normalfall ist der kleine Kopf deines Babys in deinem Becken eingebettet. Die Beckenknochen umgeben den Kopf und schützen ihn zugleich. In dieser Lage hat dein kleines Baby noch genügend Platz für das Wachstum. Hat sich dein Baby in dieser Schwangerschaftswoche noch nicht gedreht, untersuchen deine Ärzte die Situation genauestens und entscheiden, ob das Baby von außen gedreht werden sollte. Hier wird jedoch mit Vorsicht entschieden, da dein Baby wahrscheinlich aus einem bestimmten Grund die jetzige Position bevorzugt.

Dein Baby in der 37.SSW

Das Wachstum in dieser Schwangerschaftsphase hat zwar etwas abgenommen, jedoch hat dein kleines Baby mittlerweile schon enorm viel Kraft entwickelt. Es kann schon richtig zugreifen. Der feste Griff war schon von je her überlebenswichtig, um ein festes Klammern an die Mama zu gewährleisten. Der Greifreflex entwickelt sich also bereits in einem frühen Stadium deiner Schwangerschaft. Würdest du deinen Finger in die Hand deines Babys legen, so würde es bereits jetzt schon zugreifen.

Seit einiger Zeit lutscht dein Baby auch schon an seinem Daumen, um nach der Geburt gut trainiert zu sein, wenn es ums Nuckeln an der Brust geht. Das Nuckeln hat außerdem eine beruhigende Wirkung. Auch trinken tut es jetzt schon. Bis zu 3 Liter Fruchtwasser am Tag nimmt es durch den Mund und die Nase auf und trainiert so schon jetzt seine Verdauungs- und Ausscheidungsorgane.

Auch die Haare deines Babys sind schon vorhanden und so kann die Länge schon mehr als 2 Zentimeter messen. Es ist nicht gesagt, dass dein kleines Baby die gleiche Haarfarbe wie die Mama oder der Papa bekommt. Hier entscheiden die Gene, die über mehrere Jahrhunderte weitergereicht werden. Es kann natürlich auch sein, dass dein Baby mit einer Glatze auf die Welt kommt. Keine Sorge, die Haare werden nach der Geburt anfangen zu wachsen. 

Die Mama in der 37.SSW

Die Geburt ist nun zu jedem Zeitpunkt wahrscheinlich. Um mental darauf vorbereitet zu sein, solltest du zumindest mit dem groben Ablauf der Spontangeburt vertraut sein. Es gibt 4 Phasen der Geburt.

Die vier Phasen der Spontangeburt

  • Die Eröffnungsphase -  Sie dauert relativ lange. Wenn du das erste Mal ein Kind gebärst, kann diese Phase bis zu 14 Stunden andauern. Zuerst setzen die Wehen ein, dann verkürzt sich dein Gebärmutterhals bis er ganz verschwunden ist. Daraufhin öffnet sich dein Muttermund so weit, dass der Kopf deines Babys durchrutschen kann. Dazu muss der Muttermund 10 Zentimeter geöffnet sein.
  • Die Übergangsphase – Sie dauert circa 1 bis 2 Stunden. Der Muttermund ist fast komplett geöffnet, der Kopf jedoch muss noch etwas tiefer ins Becken rutschen. Dieser Teil ist sehr schmerzhaft, denn jede Wehe dauert etwas länger als 1 Minute.
  • Die Austreibungsphase – Dein Baby ist nun fast am Beckenboden angekommen. Das Baby sucht sich durch eine geschickte Drehung durch dein Becken den Weg durch den Geburtskanal nach draußen. Es kommt jetzt nur noch auf dein Dammgewebe und auf deine Schamlippen an. Sind diese weitgenug gedehnt, steht deinem kleinen Sprössling nichts mehr im Weg.
  • Die Nachgeburtsphase – Die Nabelschnur wird getrennt und die Plazenta löst sich von der Gebärmutter. Durch die letzten Nachwehen rutscht der Mutterkuchen mit heraus.

Es ist geschafft. Dein Baby ist auf der Welt. Hier erfährst du alles über die Geburt .

Unsere Preisvergleich Suchmaschine

Bis 75% günstiger

Finde aus über 40.000 Artikeln den besten Preis

Babycloud

Was ist Babycloud?